logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
50135 Treffer für »«
Filtern nach Art
Filtern nach Branchen
Sortieren nach
12345

16.07.2019 · Nachricht aus Vollstreckung effektiv · Vollstreckungsauftrag

Stets Kosten im Blick haben

Regelmäßig ist festzustellen, dass Gläubiger zu unbedacht im amtlichen Gerichtsvollzieherformular Module ankreuzen, ohne die Gerichtsvollzieherkosten im Blick zu haben. Hier ein typisches Beispiel aus der Praxis:  > lesen

16.07.2019 · Nachricht aus Vollstreckung effektiv · Bedingter Pfändungsauftrag

„Alte“ Vermögensauskunft löst keine Gebühr aus

Verlangt der Gläubiger, dass pfändbare Habe auf Basis eines neuen Vermögensverzeichnis geprüft wird, muss der Gerichtsvollzieher eine aktuelle Vermögensauskunft abnehmen. Sonst steht ihm die Gebühr nach Nr. 604, 205 KV GvKostG nicht zu (OLG Köln 8.4.19, 17 W 120/18, Abruf-Nr. 209270 ). > lesen

16.07.2019 · Fachbeitrag aus Versicherung und Recht kompakt · Treuhändertätigkeit

Anwaltsfehler: Was deckt die Berufshaftpflicht?

Anwälte sind längst auf vielen Feldern aktiv, die nicht zum klassischen Anwaltsgeschäft gehören. Dann ist die Frage nicht weit, ob bei Beratungsfehlern auch die Berufshaftpflicht zahlt. Stichwort: erweitertes Berufsbild. Das OLG München entschied jetzt, dass es auf den Schwerpunkt des Auftrags ankommt. Was das heißt und warum Anwälte gut daran tun, in ihre Police zu schauen, erklärt dieser Beitrag. > lesen

16.07.2019 · MP3-Dateien aus AStW Aktuelles aus dem Steuer- und Wirtschaftsrecht · Ausgaben als mp3-Dateien · Jahrgang 2019

Ausgabe 08/2019

 > lesen

15.07.2019 · Nachricht aus Steuern sparen professionell · Werbungskosten

Doppelte Haushaltsführung endet: Miete bleibt abzugsfähig

Auch wenn Sie Ihre doppelte Haushaltsführung beenden (müssen), weil Ihnen gekündigt wird, bleibt die Miete für die Dauer Ihrer neuen Arbeitsplatzsuche als vorweggenommene Werbungskosten abzugsfähig. Diese Auffassung vertritt zumindest das FG Münster.  > lesen

15.07.2019 · Nachricht aus Kanzleiführung professionell · August 2019

Ausgewählte Online-Nachrichten auf einen Blick

Zwischen den Erscheinungsterminen der gedruckten Ausgabe von KP Kanzleiführung professionell halten wir Sie regelmäßig online auf dem Laufenden. Hier ist – jeweils nur kurz angerissen – eine Auswahl der interessantesten Meldungen. Alle Online-Nachrichten finden Sie im Volltext unter dem Veröffentlichungsdatum auf iww.de/kp .  > lesen

15.07.2019 · Fachbeitrag aus Kanzleiführung professionell · Kolumne

Nicht für die Steuerberaterprüfung lernen wir ...

Jeder von uns kennt es noch aus dem Steuerberaterexamen. Wer die Richtlinien und Erlasse der Finanzverwaltung gut wiedergeben kann, der besteht die Prüfung – vielleicht sogar mit einer guten Note. Bei der Berufsausbildung der Steuerfachangestellten sieht es auch nicht wirklich anders aus. Aber ist das Auswendiglernen und Runterspulen der Verwaltungsmeinung, wirklich das, was uns in Zukunft noch weiterbringt? > lesen

15.07.2019 · Fachbeitrag aus Kanzleiführung professionell · Vergütung

Formfehler können richtig teuer werden!

Soweit eine Pauschalvergütung nach § 14 StBVV dem Grunde nach formwirksam vereinbart ist, bezüglich der Höhe jedoch unter Änderungsvorbehalt steht, kann der Steuerberater nur den Anpassungsanspruch geltend machen. Eine Neuberechnung nach der gesetzlichen Vergütung scheidet aus, solange eine Vertragsanpassung nach verständiger Auslegung noch möglich ist. Bei der Auslegung kommt es entscheidend darauf an, wie die Parteien den „Vertrag gelebt haben“ (OLG Schleswig-Holstein 11.1.19, ...  > lesen

15.07.2019 · Fachbeitrag aus Kanzleiführung professionell · Praxisbewertung

Der Praxiswert ist mehr als nur eine Zahl

Wer seine Steuerberaterpraxis verkaufen möchte, sollte auf der Grundlage einer nachvollziehbaren individuellen Unternehmenswertermittlung und (!) mit überzeugenden Argumenten in die Verhandlung gehen. Dass es hierfür weniger auf bewerterische „Raketentechnik“ als vielmehr auf eine intensive Auseinandersetzung mit der eigenen Praxis ankommt, möchte ich mit diesem Beitrag verdeutlichen. > lesen

15.07.2019 · Fachbeitrag aus Kanzleiführung professionell · Verschwiegenheitspflicht

Berufliche Schweigepflicht und Tod des Mandanten

Die Schweigepflicht eines Berufsgeheimnisträgers wirkt grundsätzlich über den Tod des Mandanten hinaus. Dessen mutmaßliches Interesse ist daher zu beachten. Das Recht, von der Verschwiegenheitspflicht zu entbinden, geht nicht auf die Erben über (OLG München 24.10.18, 13 U 1223/15).  > lesen

15.07.2019 · Fachbeitrag aus Privatliquidation aktuell · IWW-Webinar Abrechnungspraxis am 20.09.2019

Mehrkostenvereinbarungen vollständig vereinbaren
– wie machen wir es richtig?

Die Mehrkostenregelung nach § 28 Abs. 2 SGB V im Bereich der Füllungen ist bekannt – denken die meisten. Tatsächlich werden hier jedoch wiederholt formale Fehler gemacht. Zudem kommt es oft vor, dass erbrachte Leistungen nicht als berechenbare private Gebührenziffern erkannt werden. Wie Sie das verhindern und die Mehrkostenregelung rechtssicher – aber auch vollumfänglich – gestalten, erklärt Ihnen Dental Betriebswirtin und ZMV Birgit Sayn in dem IWW-Webinar. Das Webinar findet am ... > lesen

15.07.2019 · Fachbeitrag aus RVG professionell · Vorschuss

Bei Abrechnung und Rückzahlung von Vorschüssen nach Mandatsende richtig vorgehen

Der BGH hat jetzt entschieden: Nach Kündigung des Mandats ist der Rechtsanwalt zwar vertraglich verpflichtet, erhaltene Vorschüsse abzurechnen und nicht verbrauchte Vorschüsse an den Mandanten zurückzuzahlen. Er ist allerdings nicht allein deshalb zur Rückzahlung erhaltener Vorschüsse verpflichtet, weil er keine Abrechnung darüber erteilt hat.  > lesen

15.07.2019 · Nachricht aus Löhne und Gehälter professionell · Auslandstätigkeit

Neue steuerfreie Kaufkraftzuschläge zum 01.07.2019

Entsendet der Arbeitgeber Arbeitnehmer ins Ausland, kann er deren höhere Lebenshaltungskosten vor Ort durch die Zahlung eines Kaufkraftausgleichs abgelten. Die nach § 3 Nr. 64 S. 3 EStG steuerfreien Beträge wurden zum 01.04.2019 angepasst (BMF, Schreiben vom 11.07.2019, Az. IV C 5 – S 2341/19/10002 :001, Abruf-Nr. 209926 ). > lesen

15.07.2019 · Fachbeitrag aus Apotheke heute · Apothekenrecht

Heimversorgung: Geänderte rechtliche Rahmenbedingungen wirken sich auf Verträge aus

§ 12 a Apothekengesetz (ApoG) verpflichtet öffentliche Apotheken seit August 2003, für die Versorgung von Heimbewohnern mit Arzneimitteln und Medizinprodukten mit dem Träger der Heime einen schriftlichen Vertrag zu schließen. Doch während der Pflichtinhalt des Versorgungsvertrags nahezu unverändert durch das ApoG vorgegeben wird, haben sich die rechtlichen Rahmenbedingungen der Heimversorgung so sehr verändert, dass dies auch Auswirkungen auf die Gestaltung der Verträge hat. Welche ...  > lesen

15.07.2019 · Fachbeitrag aus Apotheke heute · Apothekenentwicklung

Professionelles Netzwerken: in 6 Schritten zu mehr Apothekenerfolg

Zu den wesentlichen Kenngrößen für den Erfolg einer Apotheke gehören „Bekanntheit“ und „Vertrauen“. Um beide Parameter zu steigern, ist Networking ein probates Mittel – laut Duden-Definition „das Knüpfen und Pflegen von Kontakten, die dem Austausch von Informationen (und dem beruflichen Fortkommen) dienen“. Wichtig ist, dass Sie Ihr Netzwerk-Projekt strategisch angehen. Dann werden Sie und Ihre Kunden sicher davon profitieren.  > lesen

12345