logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Webinar am 19.09.

Die HOAI-Entscheidung des EuGH: Das bedeutet sie für Ihr vertrags- und honorarrechtliches Tagesgeschäft

| Die Mindestsatz- und Höchstsätze der HOAI sind EU-widrig. Was das „HOAI-systematisch“ und „rechtstheoretisch“ bedeutet, haben Rechtsanwälte schon ausgiebig erläutert. Was bedeutet die Entscheidung aber für Ihr vertrags- und honorarrechtliches Tagesgeschäft? Wie bahnen Sie künftig Verträge an und verhandeln sie? Wie kalkulieren Sie Honorare? Antwort auf diese und mehr Fragen liefert Honorarexperte Klaus D. Siemon in seinem zweistündigen Webinar am 19.09. |

 

Auf der Agenda stehen folgende Themen:

  • Bestehende Verträge: Wie kann das Honorar nachträglich verändert werden?
  • Dürfen bei künftigen Verträgen auch Grundleistungen im Zeithonorar vereinbart werden?
  • Warum Pauschalhonorare ab sofort hochriskant sein können
  • Honorarvereinbarungen bei künftigen Verträgen: Diese Strategien bieten sich an
  • Honorarnachträge für Planungsänderungen oder Bauzeitverzögerungen: Warum Sie das Honorar für zusätzlich erforderliche Leistungen künftig wesentlich leichter durchsetzen können

 

Mehr Informationen finden Sie hier: https://www.iww.de/webinar/planungsbuero

Quelle: ID 46008412