Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • 1014 Downloads in PBP Planungsbüro professionell
    Filtern nach Themen
    Filtern nach Art
    Sortieren nach
    12345

    05.04.2021 · Musterverträge und -schreiben · Objektplanung Gebäude / Innenräume · Kosten/Mitwirkung AG

    Entscheidungssteuerung des Auftraggebers

    Der Auftraggeber hat im Zuge der Projektabwicklung eine Mitwirkungspflicht. Diese besteht insbesondere darin, die Auftraggeberleistungen zu erbringen. Dazu gehört auch das Treffen von Entscheidungen, die erforderlich sind, um den vorgesehenen Projektfortschritt zu fördern bzw. zu ermöglichen. Das PBP-Musterschreiben dient dazu, den Auftraggeber auf diese Leistungen hinzuweisen und entsprechend zu beraten, damit er die erforderlichen Entscheidungen treffen kann.  > weiter

    31.03.2021 · Musterverträge und -schreiben · Objektplanung Gebäude / Innenräume · Verträge/Honorar/Änderungen

    Auftraggeberberatung zum Nutzen der Mitverarbeitung von Bausubstanz

    Die mitverarbeitete Bausubstanz ist auch in der HOAI 2021 Bestandteil der anrechenbaren Kosten. Gelöst sind die Abrechnungsprobleme damit nicht. Viele Auftraggeber versuchen, in die Höhe der anrechenbaren Kosten einzugreifen. Dem gilt es vorzubeugen. Die beste Lösung (und Inhalt des Musterschreibens) ist, die Ermittlung nachvollziehbar zu gestalten und dem Auftraggeber verständlich darzustellen, warum es sich für ihn lohnt, Bausubstanz mitzuverarbeiten und was Sie dazu leisten.  > weiter

    24.03.2021 · Downloads allgemein · Allgemeine Unternehmensführung · Personal

    Arbeitsunfall in der Unfallversicherung - Rechtsprechungsübersicht

    Die folgende Rechtsprechungsübersicht beantwortet die Frage, ob ein Unfall ein Arbeitsunfall in der gesetzlichen Unfallversicherung ist.  > weiter

    05.03.2021 · Musterverträge und -schreiben · Objektplanung Gebäude / Innenräume · LPH 5/6/7

    Vergabeempfehlung und Angebotswertung: Begründung der Abweichung vom billigsten Angebot

    In der Lph 7 ist es Ihre Aufgabe, eine Vergabeempfehlung auszusprechen. In diesem Musterschreiben geht es darum, dem öffentlichen Auftraggeber nicht den billigsten Anbieter vorzuschlagen, sondern den, der aus Ihrer Sicht das beste „Preis-Leistungs-Verhältnis“ hat und den Anforderungen des Auftraggebers am besten entspricht. Die VOB/A spricht in diesem Fall vom annehmbarsten Angebot.  > weiter

    05.03.2021 · Musterverträge und -schreiben · Objektplanung Gebäude / Innenräume · Verträge/Honorar/Änderungen

    Anpassung des Umbauzuschlags: Anliegen dem Auftraggeber fachtechnisch überzeugend begründen

    Bei der Akquisition von Planungsaufträgen im Bestand werden oft Zugeständnisse beim Umbauzuschlag nach HOAI gemacht. Stellt sich dann heraus, dass der Zuschlag unauskömmlich ist, gilt es zu handeln. Das Musterschreiben dient dazu, dem Auftraggeber überzeugend fachtechnisch zu begründen, warum es gerecht ist, den Umbauzuschlag anzupassen und in welcher Form das geschehen soll.  > weiter

    02.03.2021 · Rechentools · Allgemeine Unternehmensführung · Betriebswirtschaft/Controlling

    Excel-Tool Stundensatzkalkulation

    Sage und schreibe drei Viertel der Inhaber von Architekturbüros kennen den Gemeinkostenfaktor ihres Büros nicht. Das ist das irritierende Ergebnis der jüngsten Bürokostenumfrage der Bundesarchitektenkammer. Auch wenn das Ergebnis in der Gesamtschau der – professionell geführten – Planungsbüros besser ausfallen dürfte, scheint doch ein gewisser Aufklärungsbedarf da zu sein. PBP zeigt Ihnen, wie Sie Stundensätze ermitteln, mit denen Sie nicht nur die Kosten decken, sondern Gewinn ...  > weiter

    02.03.2021 · Musterverträge und -schreiben · Objektplanung Gebäude / Innenräume · Verträge/Honorar/Änderungen

    Musterschriftsatz für Eintragung einer Bauhandwerkersicherungshypothek nach § 650e BGB

    Ein Architekt ist bei der Forderung einer Bauhandwerkersicherungshypothek seit 2018 wie ein Bauunternehmer zu behandeln. Diese planerfreundliche Entscheidung des KG Berlin hat PBP in der Ausgabe 3/2021 besprochen. Der folgende Musterschriftsatz dient dazu, eine Vormerkung durch einstweilige Verfügung eintragen zu lassen.  > weiter

    01.03.2021 · Musterverträge und -schreiben · Objektplanung Gebäude / Innenräume · Verträge/Honorar/Änderungen

    HOAI 2021: Nachtragsangebot für das Leistungsbild Gebäude ("innere" Planungsänderung mit unverändertem BRI)

    Dieser Nachtragsfall zur HOAI 2021 betrifft einen Fall, in dem der Auftraggeber eine „innere“ Planungsänderung wünscht, die den BRI unverändert lässt. Um das Planungsziel zu erreichen, müssen Grundleistungen nochmals erbracht sowie Besondere Leistungen geändert werden. Das Nachtragsangebot besteht aus einem erläuternden Schreiben an den Auftraggeber, dem Leistungsangebot und dem Honorarangebot.  > weiter

    01.03.2021 · Musterverträge und -schreiben · Technische Ausrüstung · Verträge/Honorar/Änderungen

    HOAI 2021: Nachtragsangebot für das Leistungsbild Technische Ausrüstung

    Im konkreten Fall hat der Auftraggeber einem ausführenden Unternehmen gekündigt. Um kurzfristig einen Nachfolgeunternehmer zu gewinnen, muss der TA-Planer Grundleistungen nochmals und Besondere Leistungen erstmals erbringen. Aufgrund des geringen Anteils an Grundleistungen und der nicht betroffenen anrechenbaren Kosten empfiehlt PBP, ein Pauschalhonorar oder Zeithonorar anzubieten.  > weiter

    05.02.2021 · Musterverträge und -schreiben · Objektplanung Gebäude / Innenräume · Kosten/Mitwirkung AG

    Koordination der Planungsbeteiligten: Anforderung Fachplanung durch Auftraggeber

    Die zeitnahe Mitwirkung des Auftraggebers ist gefragt, wenn andere Planungsbeteiligte ihre planerischen Fachbeiträge noch nicht geliefert haben. Das Musterschreiben dient dazu, den Auftraggeber als Vertragspartner des Fachplaners dazu zu veranlassen, die Fachplanungsbeiträge einzufordern, um die terminsichere Vertragsabwicklung zu gewährleisten.  > weiter

    29.01.2021 · Sonderausgaben · Objektplanung Gebäude / Innenräume · Verträge/Honorar/Änderungen

    Sonderausgabe: HOAI 2021

    Wer im Zeitalter der HOAI 2021 gravierende Honorarunterdeckungen vermeiden will, muss zwei Dinge tun: Er muss das Aufwandsrisiko der Auftrags ermitteln und ins Honorar einpreisen. Und er muss eine verlässliche Honorarvorauskalkulation erstellen, in der Stundenaufwand und Gesamthonorar gegenübergestellt sind. Exklusive Informationen zu beiden Themen (inklusive Excel-Berechnungstools) finden Sie in dieser Sonderausgabe von PBP.  > weiter

    28.01.2021 · Musterverträge und -schreiben · Objektplanung Gebäude / Innenräume · Verträge/Honorar/Änderungen

    Mustervertrag für Planungs-Arge mit Erläuterungen

    Kleine und mittlere Büros schließen sich oft zu Planungs- bzw. Arbeitsgemeinschaften) zusammen, um in VgV- und anderen Projekten erfolgreich bestehen zu können. Gegenüber dem Auftraggeber tritt die Arge als alleiniger Vertragspartner auf. Damit können Sie im harten Wettbewerb punkten.  > weiter

    04.01.2021 · Musterverträge und -schreiben · Objektplanung Gebäude / Innenräume · Verträge/Honorar/Änderungen

    Musterschreiben zur Abnahme von Planungsleistungen

    Die Abnahme der Architekten- und Ingenieurleistung ist nach § 650g BGB eine Voraussetzung, damit das Honorar fällig wird. Das regelt § 15 HOAI 2021. Diese Honorarhürde ist weniger hoch als vermutet, weil Sie die Abnahme auch selbst herbeiführen können, indem Sie etwa zögerliche Auftraggeber in Zugzwang setzen. Nutzen Sie dafür das PBP-Musterschreiben.  > weiter

    29.12.2020 · Checklisten · Bauphysik, Geotechnik, Vermessung … · Verträge/Honorar/Änderungen

    Synopse HOAI 2013 - 2021

    Seit 01.01.2021 gilt die HOAI 2021. PBP hat beide Fassungen gegenübergestellt. Die Synopse HOAI 2021 - HOAI 2013 zeigt Ihnen sofort, was sich alles geändert hat.  > weiter

    08.10.2020 · Rechentools · Downloads · Objektplanung Gebäude / Innenräume

    Rechenschema zur Aufwands- bzw. Risikokalkulation bei angefragten Projekten

    Im Einkauf liegt der Gewinn, heißt es im produzierenden Gewerbe. Bei Planungsbüros hilft dies nicht. Sie müssen anders herausfinden, ob und wenn ja mit welchem Personal, welcher internen Organisationsform, in welchem Terminrahmen und insbesondere mit welcher Honorarhöhe Sie einen bevorstehenden Auftrag sinnvoll und ertragssicher abgewickeln können. Wir empfehlen: Bewerten Sie die Risiken des in Aussicht stehenden Auftrags vorausschauend und legen Sie so das Fundament für die Entscheidung, ... > weiter

    12345