logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen
1012 Downloads in PBP Planungsbüro professionell
Filtern nach Themen
Filtern nach Art
Sortieren nach
12345

02.08.2019 · Musterverträge und -schreiben · Ingenieurbauwerke/Verkehrsanlagen · Verträge/Honorar/Änderungen

Nach dem EuGH-Urteil zur HOAI: Vertragsklausel zur Vereinbarung eines Zeithonorars

Der EuGH hat die verbindlichen Mindest- und Höchstsätze der HOAI am 04.07.2019 als europarechtswidrig eingestuft. Nach der neuen Rechtslage können Sie mit Ihrem Auftraggeber auch vereinbaren, dass Sie die gesamten zu erbringenden Planungs- und Überwachungsleistungen im Zeithonorar abrechnen. Nutzen Sie die PBP-Musterklausel, wenn Sie eine Vereinbarung im Zeithonorar anstreben und passen Sie diese an das konkrete Projekt an.  > weiter

29.07.2019 · Checklisten · Objektplanung Gebäude / Innenräume · Kosten/Mitwirkung AG

Mit dem Auftraggeber bei den Baukosten gut kommunizieren und Haftungsrisiken minimieren

In Zeiten deutlicher Baukostenerhöhungen kommt es darauf an, dass Sie Auftraggeber über Kostenstände und -entwicklungen rechtzeitig informieren und ihn zwingen, dazu Stellung zu nehmen. Wenn Sie das formgerecht tun, profitieren Sie auch von Kostentoleranzen und mindern Ihr Schadenersatzrisiko erheblich. Nutzen Sie die PBP-Checkliste, um die Kommunikation mit dem Auftraggeber konsequent durchzuführen.  > weiter

29.07.2019 · Musterverträge und -schreiben · Ingenieurbauwerke/Verkehrsanlagen · Verträge/Honorar/Änderungen

Nach dem EuGH-Urteil zur HOAI: So vereinbaren Sie trotzdem die Mindestsätze nach HOAI

Die EuGH-Entscheidung vom 04.07.2019 ändert nichts daran, dass die Vertragspartner auch künftig vereinbaren können, dass sich die Vergütung für die Grundleistungen an den Mindestsätzen der HOAI orientieren soll. Denn es gilt nach wie vor der Grundsatz der Privatautonomie. Nutzen Sie deshalb die PBP-Musterklausel, wenn Sie eine solche Vereinbarung anstreben.  > weiter

11.06.2019 · Rechentools · Allgemeine Unternehmensführung · Betriebswirtschaft/Controlling

Kennzahlen im Planungsbüro: 13 wichtige Zahlen mit Excel-Tool selbst ermitteln

Geht es Ihrem Ingenieur- oder Architekturbüro gut? Haben sich Auftragslage, Auslastung, Gewinn und andere finanzielle Rahmenbedingungen wirklich so entwickelt, wie Sie es fühlen? Diese Fragen können Sie nur seriös beantworten, wenn Sie über die richtigen Kennzahlen verfügen. Lernen Sie deshalb nachfolgend 13 Kennzahlen kennen, mit der Sie nicht nur die aktuelle Entwicklung Ihres Büro erkennen sondern auch sich anbahnende Krisen ausmachen – und Ihr Büro folglich bestmöglich steuern. > weiter

29.05.2019 · Musterverträge und -schreiben · Objektplanung Gebäude / Innenräume · Verträge/Honorar/Änderungen

Vertragsklausel_ Zusatzhonorar für Planungsverzögerungen in den Lph 2 bis 4

Gründe für Projektverzögerungen gibt es reichlich. Sie alle haben eines gemein: Sie wirken sich entscheidend auf Ihren Ertrag aus, bringen Projekte ins Minus. Wappnen Sie sich für solche Ereignisse schon in der Vertragsanbahnung und -gestaltung. Die aktuelle Rechtsprechung lehrt, dass Sie für unvorhergesehenen Mehraufwand in den Lph 2 bis 4 nur dann ein Zusatzhonorar durchsetzen können, wenn Sie das im Vertrag entsprechend geregelt haben. PBP stellt Ihnen eine faire Klausel vor, die das ...  > weiter

02.05.2019 · Musterverträge und -schreiben · Objektplanung Gebäude / Innenräume · Verträge/Honorar/Änderungen

Vertragsklausel: Zusatzhonorar für Ausführungsverzögerung in Lph 8

Gründe für Bauverzögerungen gibt es reichlich. Sie alle haben eines gemein: Sie wirken sich entscheidend auf Ihren Ertrag aus, bringen Projekte ins Minus. Wappnen Sie sich für solche Ereignisse schon in der Vertragsanbahnung und -gestaltung. Die aktuelle Rechtsprechung lehrt, dass Sie für unvorhergesehenen Mehraufwand in der Lph 8 nur dann ein Zusatzhonorar durchsetzen können, wenn Sie das im Vertrag entsprechend geregelt haben. PBP stellt Ihnen eine faire Klausel vor, die das für alle ...  > weiter

02.05.2019 · Checklisten · Objektplanung Gebäude / Innenräume · Verträge/Honorar/Änderungen

Zusatzhonorar für verzögerungsbedingten Mehraufwand: Siemon-Tabellen mit Verzögerungsfaktor nutzen

Die aktuelle Rechtsprechung lehrt, dass Sie für unvorhergesehenen Mehraufwand bei Ihrem Projekt nur dann ein Zusatzhonorar durchsetzen können, wenn Sie das im Vertrag entsprechend geregelt und dort das Abrechnungsprocedere (Stichwort Verzögerungsfaktor) hinterlegt haben.  Den Verzögerungsfaktor können Sie ermitteln, indem Sie auf die Siemon-Tabellen und in den relevanten Lph auf die dortige "Verzögerungsfaktorspalte" zugreifen.  > weiter

02.04.2019 · Checklisten · Ingenieurbauwerke/Verkehrsanlagen · Verträge/Honorar/Änderungen

Checkliste: So wird der Umbauzuschlag in den einzelnen Leistungsbildern ermittelt

Viele Büros tun sich schwer damit, dem Bauherrn beim Bauen im Bestand das Honorar zu erklären (und es dann auch durchzusetzen). PBP hat deshalb in Ausgabe 4/2019 (ab Seite 6) erläutert, warum der Umbauzuschlag, die mitverarbeitete Bausubstanz und die Besonderen Leistungen nichts miteinander zu tun haben, sondern eigenständige Honorarbemessungskriterien darstellen. Der folgenden Übersicht können Sie entnehmen, wie sich der Umbauzuschlag in den einzelnen Leistungsbildern ermittelt.  > weiter

02.04.2019 · Musterverträge und -schreiben · Ingenieurbauwerke/Verkehrsanlagen · Verträge/Honorar/Änderungen

Nachtrag zum Planungsvertrag: Formular nutzen und auf Ihr Projekt adaptieren

Durch einen Architekten- oder Ingenieurvertrag sind Sie verpflichtet, die Leistungen zu erbringen, die nach dem jeweiligen Stand der Planung und der Ausführung erforderlich sind, um die zwischen Ihnen und dem Bauherrn vereinbarten Planungs- und Überwachungsziele zu erreichen. So steht es in § 650p BGB. D. h. unter anderem, dass im Projektverlauf Leistungen hinzukommen können, die im Vertrag (noch) nicht absehbar waren. Damit hält endgültig auch das Thema „Nachträge“ Einzug in Ihren ...  > weiter

14.03.2019 · Sonderausgaben · Ingenieurbauwerke/Verkehrsanlagen · Verträge/Honorar/Änderungen

Die neue DIN 276/2018: Bauherren bei den Kosten optimal beraten und dafür das richtige Honorar abrechnen

Die neue DIN 276 enthält wegweisende Änderungen in der Kostenermittlung, -planung und -steuerung. Sie hilft Ihnen, Ihre kostenbezogene Auftraggeberberatung auf ein noch höheres Level zu heben. Erfahren Sie in dieser Sonderausgabe, wie Sie ein optimales Leistungsbündel aus DIN 276/2018 und Grundleistungen nach HOAI schnüren und dafür das leistungsgerechte Honorar abrechnen.  > weiter

25.01.2019 · Checklisten · Bauphysik, Geotechnik, Vermessung … · Kosten/Mitwirkung AG

DIN 276/18: Die neuen Kostengruppen und was sich zur DIN 276/08 geändert hat

Die DIN 276 "Kosten im Bauwesen" ist neu gefasst worden. Die Neufassung gilt seit Dezember 2018. Verschaffen Sie sich einen Überblick über alle Kostengruppen und erfahren Sie zusätzlich, was sich in bestehenden Kostengruppen gegenüber der Vorgängerversion (DIN 276/08) geändert hat.  > weiter

10.01.2019 · Sonderausgaben · Ingenieurbauwerke/Verkehrsanlagen · Verträge/Honorar/Änderungen

Das neue Architekten- und Ingenieurrecht im BGB - Praxiserfahrungen und Anwendungstipps

Seit dem 01.01.2018 gibt es ein eigenes Architekten- und Ingenieurrecht im BGB. Für Planungsbüros hat das eine große Zäsur bedeutet. Jetzt ist Zeit für eine erste Bilanz. Welches sind die neuralgischen Punkte? Worauf müssen Sie bei der Vertragsanbahnung und -gestaltung besonders achten? Diese Sonderausgabe liefert Ihnen alle Informationen, um das neue Recht optimal anzuwenden.  > weiter

20.12.2018 · Musterverträge und -schreiben · Objektplanung Gebäude / Innenräume · LPH 1/2

Musterschreiben: Bauherrn zu Schadstofferkundung und -beseitigung gut beraten

Müssen Sie als Planer beim Bauen im Bestand auch darauf hinwirken, dass nach Schadstoffen gesucht bzw. solche erkundet werden? Die Antwort lautet (leider) „Ja. Spätestens mit der Neuregelung des § 650p BGB ist klar, dass Sie sich großen finanziellen Risiken aussetzen, wenn Sie in punkto Schadstoffanalyse und -beratung nicht professionell agieren. Das umfasst auch die entsprechende Korrespondenz mit dem Auftraggeber. Nutzen Sie dafür dieses Musterschreiben.  > weiter

19.12.2018 · Downloads allgemein · Allgemeine Unternehmensführung · Personal

Steuerliche Auswirkungen der wichtigsten Personen- und Sachversicherungen (Stand: 2019)

In der folgenden Übersicht finden Sie die steuerlichen Auswirkungen bei den verschiedenen Versicherungsarten aufgelistet – sortiert nach Personen und Sachversicherung.  > weiter

12345