logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen
1039 Downloads in PBP Planungsbüro professionell
Filtern nach Themen
Filtern nach Art
Sortieren nach
12345

09.07.2020 · Sonderausgaben · Ingenieurbauwerke/Verkehrsanlagen · Verträge/Honorar/Änderungen

Sonderausgabe: Nachtragsmanagement für Planer am Bau

Egal, ob Neubau oder Bauen im Bestand: Es gibt zwei Stellschrauben, die entscheiden, ob Sie Projekte wirtschaftlich abwickeln können. Schraube Eins, die Auftragsanbahnung, wird künftig eine harte Nuss. Der Markt wird sich ungünstig entwickeln. Umso wichtiger wird Schraube Zwei, das konsequente – fachlich unterfütterte – Nachtragsmanagement. Es ist deshalb so wichtig, weil die wenigsten Projekte so realisiert werden wie zu Beginn oder im Vorentwurf konzipiert. PBP weist Ihnen den ...  > weiter

01.07.2020 · Musterverträge und -schreiben · Objektplanung Gebäude / Innenräume · LPH 1/2

Musterschreiben: Bauherrn-Information über Risiken eines pufferlosen Terminplans

 > weiter

28.05.2020 · Musterverträge und -schreiben · Objektplanung Gebäude / Innenräume · Verträge/Honorar/Änderungen

Nachtrag zum Planungsvertrag: Musterschreiben an den Auftraggeber zum redaktionellen Abschluss von Arbeitsschritten in den Lph 2 und 3

Der Gesetzgeber hat mit dem BGB 2018 die rechtliche Position der Planer in Sachen Planungsnachtrag deutlich gestärkt. Nehmen Sie die rechtlichen und fachlichen Hürden, steht einem Änderungs- oder Wiederholungshonorar nichts im Wege. Dazu ist es erforderlich, die Planung in kalkulatorisch abgrenzbare Arbeitsschritte zu gliedern und dem Auftraggeber den redaktionellen Abschluss dieser Arbeitsschritte bekanntzugeben. Nachfolgend finden Sie Musterschreiben für den Abschluss der Lph 2 und 3.  > weiter

28.05.2020 · Musterverträge und -schreiben · Objektplanung Gebäude / Innenräume · Verträge/Honorar/Änderungen

Musterschreiben: Information über Abweichung von den anerkannten Regeln der Technik

Beim Bauen im Bestand müssen regelmäßig Kompromisse gemacht werden, weil die allgemein anerkannten Regeln der Technik (a.a.R.d.T.) und die öffentlich-rechtlichen Vorschriften im Wesentlichen auf Neubaustandards bzw. Neubauten zugeschnitten sind ‒ und im Bestand nicht umgesetzt werden können. Haftungsrisiken vermeiden Sie nur, wenn Sie eine projektbezogene Vereinbarung vorweisen können, dass bestimmte a.a.R.d.T. nicht einzuhalten sind. Mit dem PBP-Musterschreiben informieren Sie den ... > weiter

23.03.2020 · Rechentools · Allgemeine Unternehmensführung · Betriebswirtschaft/Controlling

Liquiditätssicherung: Excel-Tool zur Analyse der Zahlungsströme im Architektur- und Ingenieurbüro

Um die Liquidität zu verbessern, stehen in der Regel zunächst kurzfristige Maßnahmen an. Trotzdem ist es sinnvoll, dass Sie sich zunächst einen Überblick über die tatsächliche Lage verschaffen, um auf Basis nachvollziehbarer Daten und Zahlen aktiv werden zu können. Reine „Bauchentscheidungen“ oder Aktionismuss sind in der Regel nicht zielführend. Das Analyse-Tool bringt Ihnen Erkenntnisse, welche Zahlungspositionen bei Ihnen besonders groß und wo es die meisten Unsicherheiten ...  > weiter

03.03.2020 · Musterverträge und -schreiben · Ingenieurbauwerke/Verkehrsanlagen · LPH 5/6/7

Formwirksame Mängelrüge nach VOB/B

Dem objektüberwachenden Büro bietet die VOB/B zwei Regelungstatbestände, um auf mangelhafte Ausführungen zu reagieren; nämlich eine Mängelrüge mit Schadenersatzforderung bzw. Kündigungsandrohung (§ 4 Abs. 7 VOB/B) und eine Aufforderung zur Mängelbeseitigung nach Abnahme (§ 13 Abs. 5 VOB/B). PBP hat Musterschreiben für beide Arten der Mängelrügen zur Nutzung in der Lph 8 für Sie konzipiert.  > weiter

25.02.2020 · Musterverträge und -schreiben · Tragwerksplanung · Verträge/Honorar/Änderungen

Nachträgliche Anpassung der Honorarzone: Auftraggeber über neue Rechtsprechung infomieren

„Jedes Bauvorhaben ist ein dynamischer Vorgang mit ständigem Änderungspotenzial. Ein Bauvorhaben, das bei Beginn der Planung in eine bestimmte Honorarzone fällt, kann deshalb nach Abschluss des Objekts in eine andere Honorarzone einzuordnen sein. In einem solchen Fall entfaltet die Festlegung der Honorarzone keine Bindungswirkung“. Diese Entscheidung des KG Berlin hat zur Folge, dass eine einmal festgelegte Honorarzone nach oben verändert werden kann. Machen Sie das Ihrem Auftraggeber ... > weiter

12.02.2020 · Sonderausgaben · Allgemeine Unternehmensführung · Steuern

Sonderausgabe: Schüler und Studenten 2020

Die Schul- und Semesterferien nutzen viele Schüler und Studenten für einen Ferienjob. Auch für Arbeitgeber sind Ferienaushilfen attraktiv. Durch den befristeten Einsatz können urlaubsbedingte Personalengpässe vermieden sowie saisonale Arbeitsspitzen ausgeglichen und bei richtiger Gestaltung sogar Personalkosten gespart werden. Zum erfolgreichen Einsatz im Unternehmen gehört auch die richtige Behandlung der Aushilfen im Lohnsteuer-, Sozialversicherungs- und Arbeitsrecht für das Jahr 2020.  > weiter

30.01.2020 · Sonderausgaben · Ingenieurbauwerke/Verkehrsanlagen · Verträge/Honorar/Änderungen

Sonderausgabe: Das neue Auftraggeber-Leistungsbild

Planungsbüros sind weder Allroundverantwortliche noch der verlängerte Arm des Auftraggebers, der sich um alles kümmern muss. Das sehen weder HOAI noch BGB 2018 vor. Trotzdem erbringen Sie oft Leistungen, die vertraglich gar nicht vereinbart sind, und handeln sich so Minusstunden und Haftungsrisiken ein. Lernen Sie deshalb die Grundleistungs-Trennlinien kennen und ziehen Sie die Reißleine mit dem - an HOAI und BGB ausgrerichtetem - "neuen Leistungsbild für Auftraggeber".  > weiter

19.12.2019 · Downloads allgemein · Allgemeine Unternehmensführung · Betriebswirtschaft/Controlling

Leitfaden zur Betriebsnachfolge

Auch aus Österreich können wertvolle Arbeitshilfen kommen. Dieser 69-seitige Ratgeber enthält vielfältige Informationen zur Büroübergabe und -nahme, die auch für deutsche Unternehmen nutzbar sind.  > weiter

18.12.2019 · Checklisten · Allgemeine Unternehmensführung · Betriebswirtschaft/Controlling

Checkliste "Betriebsübergabe systematisch vorbereiten"

Wenn Sie Ihr Architektur- oder Ingenieurbüro über Jahrzehnte aufgebaut haben, ist es nur natürlich, dass es emotional schwierig ist, das Lebenswerk loszulassen. Damit die Übergabe gelingt, ist wichtig, rational und systematisch vorzugehen. Die PBP-Checkliste hilft Ihnen dabei.  > weiter

19.11.2019 · Musterverträge und -schreiben · Objektplanung Gebäude / Innenräume · LPH 8/9

Musterschreiben: Beratung bei der Bürgschaftsverwaltung

Bürgschaftsurkunden ausführender Unternehmen können Stolperfallen enthalten. Eine solche hat das OLG München aufgedeckt. Sie betrifft die Frage, ob eine Vertragserfüllungs- bzw. Gewährleistungsbürgschaft auch Ansprüche aus Nachtragsvereinbarungen zu geänderten oder zusätzlichen Bauleistungen sichert. Ziehen Sie daraus für die Verwaltung von Bürgschaften die richtigen Schlüsse und vermeiden Sie Haftungsrisiken. Nutzen Sie das Musterschreiben, um Ihren Auftraggeber richtig zu beraten  > weiter

15.08.2019 · Checklisten · Downloads · Allgemeine Unternehmensführung

Checkliste Notfallkoffer

In der Checkliste sind zentrale Aspekte zusammengefasst und festgehalten. Die Liste dient auch dazu, den Handlungsbedarf bei einem Mandanten zu identifizieren: Je mehr Fragen mit „Nein“ oder „Offen“ beantwortet werden (müssen), desto schwieriger die Situation. Besonders kritisch ist die Lage oft, wenn viele Fragen mit „offen“ beantwortet werden. Dann ist sich der Mandant in der Regel nicht darüber klar, wie die Situation im Betrieb ist bzw. was er selbst wirklich will. Müssen ...  > weiter

02.08.2019 · Musterverträge und -schreiben · Ingenieurbauwerke/Verkehrsanlagen · Verträge/Honorar/Änderungen

Nach dem EuGH-Urteil zur HOAI: Vertragsklausel zur Vereinbarung eines Zeithonorars

Der EuGH hat die verbindlichen Mindest- und Höchstsätze der HOAI am 04.07.2019 als europarechtswidrig eingestuft. Nach der neuen Rechtslage können Sie mit Ihrem Auftraggeber auch vereinbaren, dass Sie die gesamten zu erbringenden Planungs- und Überwachungsleistungen im Zeithonorar abrechnen. Nutzen Sie die PBP-Musterklausel, wenn Sie eine Vereinbarung im Zeithonorar anstreben und passen Sie diese an das konkrete Projekt an.  > weiter

29.07.2019 · Checklisten · Objektplanung Gebäude / Innenräume · Kosten/Mitwirkung AG

Mit dem Auftraggeber bei den Baukosten gut kommunizieren und Haftungsrisiken minimieren

In Zeiten deutlicher Baukostenerhöhungen kommt es darauf an, dass Sie Auftraggeber über Kostenstände und -entwicklungen rechtzeitig informieren und ihn zwingen, dazu Stellung zu nehmen. Wenn Sie das formgerecht tun, profitieren Sie auch von Kostentoleranzen und mindern Ihr Schadenersatzrisiko erheblich. Nutzen Sie die PBP-Checkliste, um die Kommunikation mit dem Auftraggeber konsequent durchzuführen.  > weiter

12345