Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Honorargestaltung

    Prüfung und Erstellung der M+W-Planung: Antworten auf drängende Fragen der Praxis

    | Die Prüfung bzw. Erstellung von Werkstatt- und Montageplänen (M+W-Plänen) führt immer wieder zu Diskussionen und Auseinandersetzungen. Architekten und Fachplanern entsteht so hoher Abstimmungsaufwand. Im schlimmsten Fall werden Arbeiten doppelt erledigt, es drohen Honorarverluste und Haftungsrisiken. Das PBP-Webinar am 18.06.2020 ‒ und die dort von den Teilnehmern eingebrachten Fragen ‒ haben das eindrucksvoll bestätigt. Weil davon auszugehen ist, dass diese Fragen alle Objekt- und Fachplaner interessieren, geht PBP in zwei Beiträgen näher darauf ein. |

    Darum ist das Thema für Sie so wichtig

    Das Thema ist für alle Planungsbüros so wichtig, weil hier erhebliche Honorarfragen eine Rolle spielen. Die Objektplanung ist wegen der Koordinations- und Integrationsleistungen betroffen, die Fachplanung der technischen Ausrüstung wegen der M+W-Planung. Es gilt, die Schnittstellen sauber zu regeln, um klare Aufgabenteilungen zu erreichen und so auch zusätzliche Leistungen über Nachträge zum Planungsvertrag abrechenbar zu machen.

     

    Lernen Sie nachfolgend sieben typische Fallkonstellationen kennen, die in der Praxis für die größten Unsicherheiten sorgen und profitieren Sie von ‒ für alle Beteiligten ‒ praktikablen Lösungsvorschlägen.