logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

13.11.2018 · Fachbeitrag · Grunderwerbsteuer

Nachweis eines niedrigeren gemeinen Werts

| Weist der Steuerpflichtige nach, dass der gemeine Wert der wirtschaftlichen Einheit am Bewertungsstichtag niedriger ist als der nach den §§ 182 bis 196 BewG ermittelte Wert, so ist dieser Wert anzusetzen. Streitig war, welche Voraussetzungen für den Nachweis eines niedrigeren gemeinen Werts eines zum Vermögen einer Gesellschaft gehörenden Grundstücks gelten. Insbesondere musste der BFH darüber entscheiden, ob der Wertansatz des Grundstücks in der Bilanz der Gesellschaft ausreicht und ob ein niedrigerer Grundstückswerts durch Ableitung aus dem Kaufpreis für einen Gesellschaftsanteil nachgewiesen werden kann. |