logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

13.04.2018 · Fachbeitrag · Aufzeichnungspflichten

Ist die Kassenführung beim Warenverkauf gem. § 146 Abs. 1 Satz 3 AO ohne Einzelaufzeichnungen zulässig?

| Die summarische Kassenführung mit der offenen Ladenkasse (OLK) und Kassenberichten sollte beendet werden. Dafür sprechen § 146 Abs. 1 Satz 1 AO und § 148 AO. Sie stehen im krassen Gegensatz zum Wortlaut des § 146 Abs. 1 Satz 3 AO, der die Unzumutbarkeit von Einzelaufzeichnungen beim Warenverkauf in bar an eine Vielzahl von Kunden fingiert. Diese Änderung war gut gemeint, ist aber handwerklich misslungen Die Aufzeichnungspflicht des einzelnen Geschäftsvorfalls ist bei einem derartigen Warenverkauf nach dem eindeutigen Gesetzeswortlaut unzumutbar und die Einzelaufzeichnungspflicht geht ins Leere. Das gilt gem. § 146 Abs. 1 Satz 4 AO nur dann nicht, wenn elektronische Aufzeichnungen erfolgen. |