logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

Strategie - Inflationsindexierte Anleihen trotzen der Preissteigerung

Auf Grund hoher Rohstoffpreise zieht auch die Inflation an, was fallende Rentenkurse nach sich zieht. Dem können Anleger entgehen, indem sie z.B. in kurzfristige Papiere oder Floater investieren. Diese Strategie schützt zwar vor Kursverlusten, ist aber nicht renditestark. Als Alternative bieten sich inflationsindexierte Anleihen an. Im März 2006 hat Deutschland erstmals solche „Inflation Linked Bonds“ mit zehnjähriger Laufzeit (ISIN: DE0001030500) emittiert, sodass auch Privatanleger auf diese im Ausland begehrte Anleiheform über die Börse Frankfurt zugreifen können. Bei inflationsindexierten Anleihen bleibt der Zinssatz während der Laufzeit gleich und bezieht sich auf den variablen Nennwert. Der wird nach einer vorher festgelegten Zeitspanne um die aktuelle Inflationsrate fortgeschrieben. Dieser Zuschlag sorgt dafür, dass der Kaufkraftverlust eines Investments fortlaufend wieder aufgefangen wird. Bei anziehender Preissteigerungsrate erhöhen sich für den Besitzer solcher Anleihen sowohl die laufenden Zinsen als auch der bei Rückzahlung fällige Nennbetrag. 

 

Beispiel: Eine Anleihe hat einen Zinskupon von 2 v.H. Die Inflationsrate in einem Jahr erhöht sich um 3 v.H. Bezogen auf den angepassten Nennwert ergibt dies eine Zinszahlung von 2,06 v.H. In den Folgejahren erfolgen die Rechenschritte identisch.  

 

Die Anpassung des Nennwerts erfolgt gewöhnlich nur nach oben. Kommt es zu einer Deflation, sinkt der einmal erreichte Nennwert lediglich bis auf sein Ausgangsniveau zurück. Die Inflationsabsicherung ist nicht umsonst. So liegt der Zinskupon bei der Emission unter dem von Festverzinslichen mit gleicher Laufzeit. Bei der neuen Bundesanleihe sind es 1,5 v.H., vergleichbare festverzinsliche Wertpapiere bieten 3,5 v.H. Sollten die Lebenshaltungskosten während der Laufzeit nur gering anziehen, ist die Rendite herkömmlicher Anleihen besser. Vor dem Kauf von indexierten Papieren sollten Anleger einige Punkte beachten:  

 

  • Sie müssen langfristig von steigenden Inflationsraten ausgehen.
  • Die Nachfrage nach solchen Papieren steigt ständig, da insbesondere Versicherungen, Pensionskassen oder Stiftungen auf inflationsresistente Anlageformen setzen. Da die Besitzer ihre Anleihen jedoch meist behalten, ist die Liquidität eher gering.
  • Inflationsorientierte Anleihen sind ein konservativ lohnendes Investment zum längerfristigen Kapitalerhalt. Da der Nennwert wie bei Zerobonds bis zur Fälligkeit ansteigt, kann ein Teil der Kapitaleinnahmen in progressionsarme Zeiten verschoben werden.

 

Steuerlich stellen neben den Zinsen auch die Kursgewinne Kapitaleinnahmen dar. Sie gelten als Finanzinnovationen, da die Höhe der Erträge von einem ungewissen Ereignis abhängen (§ 20 Abs. 2 Nr. 4c EStG). Diese Grundsätze haben auch Fonds zu beachten, die in inflationsindexierte Anleihen investieren. Damit erhöhen sich die steuerpflichtigen Kapitaleinnahmen um die aufgelaufenen Kursgewinne.  

 

Der Einstieg über entsprechende Rentenfonds ist zu empfehlen. Selbst wer nicht unbedingt drastisch steigende Preise erwartet, kann über diese Linked-Bonds-Fonds zwar keine üppige, aber sichere Renditen erwarten. 

 

Auswahl von Euro-Rentenfonds mit Inflationsschutz

Fondsname 

ISIN  

Rendite 1 Jahr 

ADIG InflationsSchutz 

LU0202944186 

3,0 v.H. 

CS Bond Fund Lux-Inflation Linked 

LU0175163459 

2,1 v.H. 

Dit Euro Bond Real 

LU0207533158 

Neu 

DWS Invest - Inflation Protect 

LU0193195129 

3,2 v.H. 

Invesco GT-Euro Infl.-Link.Bd 

LU0119747243 

4,1 v.H.  

KBC Bonds Inflation-Lkd Bds 

LU0103555248 

3,8 v.H. 

LGT Bond Fund Gbl Inf. Lkd EUR 

LI0017755534 

1,1 v.H. 

MC Inflation Concept Fund A 

LU0180014200 

6,1 v.H. 

MC Inflation Concept Fund B 

LU0180015439 

6,1 v.H. 

Parvest-Euro Inflation Lin. Bd 

LU0190304583 

4,8 v.H. 

Pioneer Euro Inflation Linked 

LU0214783853 

Neu 

Schoellerbank Realzins Plus 

AT0000672266 

4,1 v.H. 

Schroder ISF Glob.Infl.Lkd Bd 

LU0180781048 

4,0 v.H. 

 

 

Quelle: Ausgabe 05 / 2006 | Seite 362 | ID 114053