logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

Geschlossener Fonds - Gleich sieben verschiedenartige Schiffe in einem Pool kaufen

Der seit Oktober 2005 börsennotierte Hamburger Initiator HCI Hanseatische Capitalberatungsgesellschaft ermöglicht Anlegern, sich über den Fonds Shipping Select XV mittelbar an sieben Schiffsgesellschaften zu beteiligen. Diese KG erwirbt und betreibt drei Container-, zwei Mehrzweckfracht-, ein Massengut- sowie ein Gastankschiff. Vier Schiffe wurden 2005, eins 2006 abgeliefert und zwei bereits 1994 und 1995 in Fahrt gesetzt. Die einzelnen Objekte werden von unterschiedlichen mittelständischen Schifffahrtsgesellschaften bereedert. Die sind mit 2.625.000 EUR selbst an den Schiffen beteiligt und für die mit Management und Betrieb verbundenen Tätigkeiten verantwortlich. Vier Schiffe sind zwischen drei und fünfeinhalb Jahren fest verchartert, die drei restlichen fahren in verschiedenen Pools. 

 

Anleger können sich ab 15.000 EUR plus 5 v.H. Agio beteiligen und erreichen durch die Beteiligung an sieben Schiffsgesellschaften und vier Schifffahrtsmärkten eine Risikostreuung sowie nahezu steuerfreie Ausschüttungen von prognostizierten 232 v.H. während der Laufzeit. Hierbei wird unterstellt, dass die Schiffe bis 2020 zu geschätzten Nettoverkaufswerten zwischen 9 v.H. und 30 v.H. der Anschaffungskosten veräußert werden. Durch die Tonnagesteuer gemäß § 5a EStG beträgt das steuerliche Ergebnis rund 0,2 v.H. der Zeichnungssumme. Das Ergebnis beinhaltet auch bereits spätere Verkaufsgewinne. Der Fonds wird erbschaft- und schenkungsteuerlich als Betriebsvermögen behandelt, sodass die Vorteile der §§ 13a, 19a ErbStG Anwendung finden. Hierzu darf sich der Anleger allerdings nicht nur treuhänderisch beteiligen (s. AStW 05, 754). Die Steuerwerte für die Ermittlung des steuerpflichtigen Erwerbs liegen deutlich unter den Nominalbeträgen der Beteiligung.  

 

Die Prognoserechnung für eine Beteiligung von 100.000 EUR

Einlage plus Agio von 5 v.H.  

105.000 EUR 

Summe der Kapitalrückzahlungen bis 2020 

- 100.000 EUR 

Gewinnausschüttungen 

- 132.290 EUR  

Steuerbelastung 

1.418 EUR 

Liquiditätszuwachs 

= 125.872 EUR 

 

 

Quelle: Ausgabe 03 / 2006 | Seite 203 | ID 114148