logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Nachricht ·Haftpflichtversicherung

Moderne Privathaftpflichtversicherungen decken Schäden durch Computerviren ab

| Verbreitet ein Computernutzer unwissentlich Schadsoftware, wie Viren oder Trojaner, haftet er für Schäden an fremden Computern. Die private Haftpflichtversicherung kommt für diese Schäden auf, falls dies Vertragsbestandteil ist. Dabei ist es egal, ob die schädliche Software per USB-Stick, E-Mail oder auf eine andere Weise weitergegeben wird. |

 

„Ältere Haftpflichtpolicen bieten häufig keinen Schutz bei Schäden durch Internetnutzung, moderne hingegen schon“, sagt Dr. Rainer Klipp, Geschäftsführer im Bereich Privathaftpflichtversicherungen bei CHECK24.de. „Verbraucher sollten daher ihre Versicherungen regelmäßig prüfen.“

 

 

Der Vergleich verschiedener Tarife kann bis zu 65 Prozent der Kosten sparen. Der günstigste Tarif inklusive weltweiter Absicherung von Schäden an fremden Computern kostet für einen Single 42 Euro jährlich, beim teuersten Anbieter sind es 121 Euro.

 

Quelle | obs/CHECK24 Vergleichsportal GmbH/CHECK24.de

Quelle: ID 44830477