logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

12.01.2011 |Kfz-Haftpflichtversicherung

Gespann: Ausgleichsanspruch zwischen VR

Eine aktuelle Entscheidung des BGH (BGH 27.10.10, IV ZR 279/08, Abruf-Nr. 104155) betrifft die Ausgleichspflicht zwischen zwei VR im Rahmen der Kfz-Haftpflichtversicherung. Konkret ging es um die Doppelversicherung eines Gespanns aus einem Kfz und einem versicherungspflichtigen Anhänger. Der IV. Senat entschied, das im Regelfall nach einem durch das Gespann verursachten Schaden der Haftpflicht-VR des Kfz und der des Anhängers den Schaden im Innenverhältnis je zur Hälfte tragen müssen.  

 

Weiterführender Hinweis

  • Eine ausführliche Darstellung und Besprechung der Entscheidung finden Sie in Ihrem kostenlosen myIWW-Bereich unter www.iww.de. Loggen Sie sich einfach mit Ihrem Kennwort ein (Details siehe letzte Umschlaginnenseite), der Beitrag ist unter den Sonderdrucken einsortiert.

 

Quelle: Ausgabe 01 / 2011 | Seite 13 | ID 141434