Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Personalmanagement

    Der große Gehaltsreport 2015: So viel wird in Architektur- und Ingenieurbüros verdient

    | Zahle ich marktgerechte Gehälter bzw. was zahlt die Konkurrenz? Antwort auf diese Frage liefert der „Gehaltsreport 2015“ von PBP. Die Ergebnisse sind aus einer Online-Umfrage gewonnen worden, an der sich fast 600 Büros beteiligt und über 6.600 Mitarbeiterdaten eingepflegt haben. PBP liefert damit einen einzigartigen Einblick in aktuelle Vergütungsstrukturen in Architektur- und Ingenieurbüros. Informieren auch Sie sich, wie sich Ihre Gehälter im allgemeinen und direkten Marktumfeld bewegen. |

    Bisher einzigartige Gliederung liefert höchsten Nutzwert

    Das Auswerten lohnt sich für jedes Büro. Das liegt unter anderem daran, dass die Umfrage so tief in die einzelnen Tätigkeitsfelder in Planungsbüros gegliedert ist wie keine zuvor. Je nachdem, ob Sie die entsprechenden Positionen besetzt haben, finden Sie Vergleichszahlen zu den Jahresgehältern von

    • Abteilungs- bzw. Bereichsleitern,
    • Projektleitern,
    • Bauleitern,
    • angestellten Architekten bzw. Ingenieuren (Systemplanern),
    • Bauzeichnern bzw. technischen Systemplanern,
    • kaufmännischen Sachbearbeitern,
    • Büromanagern,
    • der klassischen Sekretärin und mehr.

     

    PRAXISHINWEIS | Die zusätzliche Staffelung nach Büroart, -sitz und -größe stellt sicher, dass Sie erstmals wirklich Vergleichszahlen bekommen, wie die Gehaltsstruktur Ihres Büros in Ihrem direkten Wettbewerbsumfeld ist. Sie erfahren, was woanders gezahlt wird und sehen, ob Ihre Vergütungen marktgerecht sind.

     

    In der Umfrage wurde ferner abgefragt, wer Mitarbeitern einen Dienstwagen zur Verfügung stellt und ob eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung gewährt wird.

    Ausgewählte Umfrageergebnisse

    Nachfolgend beschränkt sich PBP auf die Wiedergabe einiger Daten, die als besonders interessant erachtet werden. Den maximalen Nutzwert für Ihr Büro erreichen Sie, wenn Sie das Excel-Analysetool selbst aufrufen und sich dort die Vergleichsdaten „auswerfen lassen“, die Sie suchen.

     

    PRAXISHINWEIS | Das Analysetool finden Sie auf pbp.iww.de, indem Sie rechts oben in das umrahmte Rechteck die Abruf-Nr. 144741 eingeben.

     

    Diese Gehälter erhalten angestellte Architekten/innen

    In der folgenden Tabelle ist aufgelistet, wie hoch das durchschnittliche Jahresgehalt angestellter Architekten in Architekturbüros in Abhängigkeit von ihrer Berufserfahrung ist. Abgefragt wurde das Jahresgehalt inklusive Weihnachts- und Urlaubsgeld. Teilzeitarbeitsverhältnisse wurden auf Vollzeitstellen hochgerechnet. Da aus Bremen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland zu wenige Büros teilgenommen haben, sind diese in der Tabelle nicht erfasst.

     

    • Durchschnittliches Jahresbruttogehalt Architekt nach Berufserfahrung (in Euro)

    Bürositz

    bis 5 Jahre

    6 bis 10 Jahre

    11 bis 20 Jahre

    mehr als 20 Jahre

    Baden-Württemberg

    34.900

    40.490

    51.270

    55.130

    Bayern

    37.290

    43.470

    47.500

    56.900

    Berlin

    31.500

    37.160

    41.520

    40.530

    Brandenburg

    30.000

    40.000

    -

    -

    Hamburg

    45.000

    40.425

    68.400

    -

    Hessen

    37.170

    40.490

    45.733

    60.000

    Mecklenburg-Vorpommern

    26.000

    33.000

    36.500

    -

    Niedersachsen

    31.600

    37.780

    45.000

    52.250

    Nordrhein-Westfalen

    35.500

    40.500

    54.200

    68.000

    Sachsen

    32.930

    36.320

    32.130

    38.500

    Sachsen-Anhalt

    26.400

    37.500

    42.000

    55.200

    Schleswig-Holstein

    30.000

    -

    -

    -

    Thüringen

    26.400

    -

    36.200

    -

    Durchschnitt gesamt

    34.620

    39.812

    45.140

    51.230

     

     

    Eine - nun auch empirisch belegte - Erkenntnis ist, dass der Verdienstunterschied zwischen den alten und den neuen Bundesländern immer noch erheblich ist.

     

    Diese Gehälter erhalten Projektingenieure bzw. Ingenieure in TGA-Büros

    An der Umfrage haben erfreulich viele TGA-Büros teilgenommen. Deshalb ist nachfolgend aufgelistet, wie hoch das durchschnittliche Jahresgehalt angestellter Systemplaner in TGA-Büros ist, auch hier nach Berufserfahrung gestaffelt. Abgefragt wurde auch hier das Jahresgehalt inklusive Weihnachts- und Urlaubsgeld. Teilzeitarbeitsverhältnisse wurden auf Vollzeitstellen hochgerechnet. Da zu Bremen, Hamburg, Rheinland-Pfalz, Saarland und Thüringen keine Daten eingingen, sind diese in der Tabelle nicht erfasst.

     

    • Durchschnittliches Jahresbruttogehalt TGA-Ingenieur nach Berufserfahrung (in Euro)

    Bürositz

    bis 5 Jahre

    6 bis 10 Jahre

    11 bis 20 Jahre

    mehr als 20 Jahre

    Baden-Württemberg

    45.150

    47.660

    54.450

    59.800

    Bayern

    44.150

    53.800

    60.350

    61.270

    Berlin

    36.000

    39.600

    -

    -

    Brandenburg

    31.200

    -

    -

    36.000

    Bürositz

    bis 5 Jahre

    6 bis 10 Jahre

    11 bis 20 Jahre

    mehr als 20 Jahre

    Hessen

    33.000

    36.000

    46.900

    48.900

    Mecklenburg-Vorpommern

    39.300

    38.000

    44.800

    -

    Niedersachsen

    33.100

    39.740

    45.000

    56.400

    Nordrhein-Westfalen

    40.000

    42.270

    46.100

    46.600

    Rheinland-Pfalz

    -

    40.000

    -

    -

    Sachsen

    34.130

    38.000

    41.930

    44.380

    Sachsen-Anhalt

    31.200

    34.800

    36.000

    39.600

    Durchschnitt gesamt

    39.530

    40.300

    48.540

    44.230

     

     

    Zusätzliche Leistungen in Architektur- und Ingenieurbüros

    Abgefragt wurde auch, welche Büros Mitarbeitern einen Dienstwagen zur Verfügung stellen bzw. eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung gewähren. Die Ergebnisse stehen in der folgenden Tabelle:

     

    • So oft gibt es Dienstwagen und arbeitgeberfinanzierte bAV

    Dienstwagen

    Arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung

    Abteilungsleiter/Bereichsleiter

    45,5 %

    35,2 %

    Projektleiter

    54,5 %

    42,0 %

    Projektingenieur/-techniker

    19,3 %

    35,2 %

    Bauleiter

    35,2 %

    27,2 %

    Angestellter Architekt

    1,1 %

    10,2 %

    Technischer Systemplaner /Bauzeichner

    0 %

    31,8 %

    Technischer Sachbearbeiter

    0 %

    12,5 %

    Büromanager

    8 %

    15,9 %

    Kaufmännischer Sachbearbeiter

    0 %

    17,9

    Sekretärin

    0 %

    23,9 %

     

    So nutzen Sie das Analysetool für Ihre Auswertung

    Wie oben schon erwähnt, empfehlen wir Ihnen, mit dem Analysetool selbst zu arbeiten.

     

    Analysetool downloaden und aktiv damit arbeiten

    Sie finden es auf pbp.iww.de, indem Sie rechts oben in das umrandete Rechteck die Abruf-Nr. 144741 eingeben.

     

    Abbildungen zeigen Funktionsweise

    Damit Sie sich darin optimal zurechtfinden, sind nachfolgend zwei Screen-shots abgebildet. Bild Nummer Eins zeigt das Analysetool im „Ursprungszustand“. Das darunter stehende Bild zeigt, was „Projektleiter“ in einem Büro für „Technische Ausrüstung“ im Land „Sachsen“, mit „21 bis 50“ Mitarbeitern“ durchschnittlich verdienen. Wie ersichtlich, hatten hier 18 Büros Daten eingepflegt, und daraus ist das Durchschnittsgehalt ermittelt worden.

     
     
    Quelle: Ausgabe 07 / 2015 | Seite 21 | ID 43440782