Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Strategische Vermögensberatung ‒ Finanzierung

    Kein Kredit wegen ungünstigem SCHUFA-Score ‒ Welche Faktoren nehmen Einfluss?

    | Wissen Sie, was es bedeutet, wenn Ihr Mandant Ihnen von seinem SCHUFA-Score von 85 % berichtet? Was für Folgen hat ein derartiger Wert und kann dieser aktiv verbessert werden? Fragen, die der folgende Beitrag beantwortet. |

     

    1. Wer ist die SCHUFA und was bewirkt sie?

    Die SCHUFA sammelt und speichert Daten von Privatpersonen. Dabei handelt es sich um Daten zu deren bisherigem Zahlungsverhalten und Informationen u.a. zu Girokonten und Kreditkarten. Diese Datensammlung dient dazu, künftigen Vertragspartnern der jeweils angefragten Privatperson eine statistische Beurteilung der Rückzahlungsfähigkeit zu erstellen. Am Ende steht das Ziel, eine höhere Transparenz bei der Kreditvergabe zu schaffen.

     

    PRAXISHINWEIS | Bestimmte Informationen werden ‒ laut SCHUFA ‒ weder gespeichert noch bei der Berechnung von Scores berücksichtigt. Dazu zählen Angaben zur Staatsangehörigkeit, der ethnischen Herkunft oder Angaben zu politischen oder religiösen Einstellungen. Auch die Geltendmachung von Rechten nach dem Bundesdatenschutzgesetz, also z.B. der eigene Einblick in die gespeicherten SCHUFA-Daten hat ‒ laut SCHUFA ‒ keinen Einfluss auf den Scorewert.