logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

04.12.2019 · Fachbeitrag · § 8 GewStG

Hinzurechnung von Zinsen bei durchlaufenden Krediten

| Nach § 8 Nr. 1 Buchst. a Satz 1 GewStG wird dem Gewinn aus Gewerbebetrieb ein Viertel der Summe aus Entgelten für Schulden wieder hinzugerechnet, soweit sie bei der Ermittlung des Gewinns abgesetzt worden sind. Voraussetzung ist jedoch, dass die Summe der vorzunehmenden Hinzurechnungen den Betrag von 100.000 EUR übersteigt. Der BFH entschied nunmehr darüber, ob Zinsen für durchlaufende Kredite der gewerbesteuerlichen Hinzurechnung unterliegen. |