logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Verordnung

Ärzte im KV-Bezirk Nordrhein stellen 30 Mio. „Grüne Rezepte“ aus

| Die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte in Nordrhein haben in den vergangenen 15 Jahren über 30 Mio. sog. „Grüner Rezepte“ für nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel ausgestellt. Das jährliche Volumen ist von anfangs ca. eine Mio. Rezepte kontinuierlich auf zuletzt über vier Mio. gestiegen. |

 

Zur Bereitstellung der Grünen Rezepte an die Praxen kooperieren die KV Nordrhein und der Apothekerverband Nordrhein seit Anfang 2004. Dr. med. Frank Bergmann, Vorsitzender der KV Nordrhein erklärte zur Bedeutung der Grünen Rezepte: „Auch nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel können ein wichtiger Bestandteil von Therapien sein.“ Daher soll die Kooperation fortgesetzt werden. Das Grüne Rezept orientiert sich in der Gestaltung an dem bekannten Rezeptvordruck (Muster 16). Die wesentlichen Unterschiede bestehen darin, dass die Verordnung grün ist und die Kosten für die Arzneimittel nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden.

 

Weiterführender Hinweis

  • Eine regelmäßig aktualisierte Liste der Krankenkassen, die OTC-Arzneimittel als Satzungsleistung erstatten, finden Sie online unter www.iww.de/s2399.
Quelle: ID 45736734