logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

Kassenabrechnung

Ist eine Berechnung weiterer Leistungen neben der Nr. 154 EBM möglich?

Frage: „Nachdemzum 1. Oktober 2002 die Beratung zur präventiven Koloskopie mitder Nr. 154 in den EBM aufgenommen wurde, klären wir die Patientenab dem vollendeten 55. Lebensjahr (55. Geburtstag)über dieModalitäten der neuen Vorsorgeuntersuchung auf und motivieren sie,diese in Anspruch zu nehmen. Zur Durchführung überweisen wiran Gastroenterologen. Da es sich bei der Leistung nach Nr. 154 um eineBeratung handelt, ist uns nicht ganz klar, ob diese Beratungsleistungauch neben anderen Beratungsleistungen berechnungsfähig ist. Nachden Allgemeinen Bestimmungen des EBM sind verschiedene Beratungen nichtnebeneinander berechnungsfähig. Im Kollegenkreis wurdeerwähnt, dass einige Kommentierungen deswegen die Berechnungweiterer Beratungen neben der Nr. 154 ausschließen. KönnenSie die Sachlage klären?“

Antwort: AnBerechnungsausschlüssen ist im EBM lediglich festgelegt, dass dieNrn. 10 und 17 – im Rahmen derselben Konsultation – nichtneben der Nr. 154 berechnet werden können. Das bedeutet, dass Siezu anderen Zeitpunkten im Quartal sehr wohl auch die hausärztlicheBeratung nach Nr. 10 und auch die Erörterung nach Nr. 17 beidenselben Patienten berechnen können – nur nicht an dem Tag,an dem Sie die Nr. 154 berechnen.

Neben der Nr. 154 ist immer dieKonsultationsgebühr Nr. 2 zu berechnen, auch wenn die Beratungnach Nr. 154 als alleinige Leistung an einem Tag erbracht wird. Dasergibt sich aus der zweiten Anmerkung hinter derKonsultationsgebühr Nr. 2, nach der die Konsultationsgebührfür alle Arzt- Patienten- Kontakte berechnet werden kann, fürdie nicht die Ordinationsgebühr Nr. 1 berechnungsfähig ist.In der Regel werden Sie die Beratung zur Koloskopie nach Nr. 154 beiden Patienten erbringen, die ohnehin in Ihrer Behandlung sind. UnterBeachtung der Vorgaben des EBM können Sie an dem Tag, an dem dieNr. 154 berechnet wird, alle weiteren erbrachten Leistungen berechnen,ausgenommen lediglich die Nrn. 10 und 17.

Quelle: Abrechnung aktuell - Ausgabe 03/2003, Seite 12

Quelle: Ausgabe 03 / 2003 | Seite 12 | ID 100147