Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Finanzministerium NRW

    Zweite Phase der Prüfung von Rentnern angelaufen

    | Rentner, die seit Jahren keine Steuererklärungen abgegeben haben, geraten nun ins Visier der Finanzämter. |

     

    Darauf hat das Finanzministerium NRW am 1.9.11 in einer Pressemitteilung hingewiesen. Bisher waren wohl erst die Rentner kritischer durchleuchtet worden, die Steuererklärungen eingereicht hatten. In der zweiten Phase werten die Finanzbeamten nun Rentenbezugsmitteilungen der Rentner für die Jahre 2005 bis 2010 aus, die bislang einen Bogen um das FA gemacht haben.

     

    PRAXISHINWEIS | Rentner, die neben ihrer gesetzlichen Rente keine weiteren Einnahmen haben, müssen keine Steuernachzahlungen befürchten, wenn ihre jährliche Bruttorente bei einem Besteuerungsanteil von 50 % bei ungefähr 18.600 EUR liegt. Bei Ehegatten verdoppelt sich dieser Betrag.

     
    Quelle: Ausgabe 12 / 2011 | Seite 298 | ID 30242770