Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·HOAI 2021

    „Siemon-Gutachten“ (Teil 2): Angemessene Tafelwerte in weiteren vier Leistungsbildern

    | Seit dem 01.01.2021 gilt eine neue HOAI. Sie hat eine große Schwäche. Aus der HOAI 2013 sind die (veralteten) Honorartafelwerte übernommen worden. Diese sind viel zu niedrig. Das hat das „Siemon-Gutachten zu angemessenen Honorartafelwerten in der HOAI 2021“ ergeben. Sehen Sie selbst anhand der Leistungsbilder Verkehrsanlagen, Freianlagen, Technische Ausrüstung und Tragwerksplanung, wie gravierend die Unterschiede sind. |

    Umfrageergebnisse sind je Leistungsbild unterschiedlich

    Beachten Sie, dass die Tafelwertveränderungen, die auf Basis von Umfragen ermittelt worden sind, in den einzelnen Leistungsbildern unterschiedlich ausgefallen sind. Das hängt u. a. mit den fachtechnischen Spezifikationen der einzelnen Leistungsbilder zusammen. So ist z. B. bei der technischen Ausrüstung eine sehr starke Steigerung der Komplexität zu verzeichnen.

     

    Bei der Tragwerksplanung sind die Ergebnisse etwas flacher ausgefallen. Das könnte daran liegen, dass in dem Leistungsbild Grundleistungen ja nur in den Lph 1 bis 6 geregelt sind. Bei den erforderlichen Leistungen der ingenieurtechnischen Kontrolle wird häufig nach Zeitaufwand honoriert. Wiederum anders verhält es sich bei der Planung von Verkehrsanlagen. Hier liegen offenbar etwas andere Charakteristika bei der Planung vor. Alle Anhaltswerte beziehen sich ausschließlich auf Grundleistungen. Besondere Leistungen, für die im Regelfall eigenständige Abrechnungsmodalitäten vereinbart werden, sind davon nicht betroffen.