logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

27.04.2017 · Fachbeitrag · Bauen im Bestand

Mitverarbeitete Bausubstanz: Honorarurteil des OLG Köln erleichtert Ihnen die Abrechnung

| Beim Bauen im Bestand kommt dem Umbauzuschlag bei der Mindestsatzvergleichsberechnung keine Bedeutung zu. Allein die anrechenbaren Kosten aus mitverarbeiteter Bausubstanz (mvB) sind Bestandteil des Mindestsatzes. Lernen Sie nachfolgend die „guten Seiten“ dieser janusköpfigen Entscheidung des OLG Köln kennen. Konkret: Ermitteln Sie die anrechenbaren Kosten aus der mvB mit wirtschaftlich vertretbarem Aufwand und lassen Sie keine Posten bei den anrechenbaren Kosten außen vor. |