Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Nachricht ·Auftragsbeschaffung

    Mehrparteienverträge sind im Aufwind

    | Mehrparteienverträge sind im Aufwind, der Bund agiert als Vorreiter. Darauf hat Ministerialrat Reinhard Janssen in einem Gast-Editorial für die Fachzeitschrift NZBau hingewiesen. Nehmen Sie sich deshalb des Themas an. Es gibt schon mehrere Pilotprojekte. |

     

    Bereits in der Konzeptphase für einen Mehrparteienvertrag mit Schlüsselgewerken befände sich der Neu- und Erweiterungsbau der Bundesanstalt für Materialforschung in Berlin. Auch für die Erweiterung der Bundestagsbauten in Berlin (Luisenblöcke Ost) und den Neubau des Paul-Ehrlich-Instituts in Langen/Hessenwerde werde konkret über einen Mehrparteienvertrag nachgedacht. PBP empfiehlt vor allem ambitionierten Architektur- und Ingenieurbüros, sich näher mit dem Thema „Mehrparteienvertrag“ zu befassen. Die bisherige Berichterstattung in PBP ist ein guter Einstieg ins Thema.

     

    Weiterführender Hinweis

    • Beitrag a„Integrierte Projektabwicklung und Mehrparteienverträge: Mehr Chancen als Risiken für Planer“, PBP 8/2020, Seite 15 → Abruf-Nr. 46716199
    Quelle: Ausgabe 04 / 2021 | Seite 4 | ID 47294169