logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Limited

Nur mit der Löschung kann die Haftung nicht beendet werden

| Wird eine englische Private Limited Company im dortigen Register (Registrar of Companies for England and Wales) gelöscht, fällt ihr in Deutschland befindliches Vermögen nicht an die englische Krone. |

 

Auch wenn die Limited wegen der verschärften Haftung der handelnden Personen und der Unternehmergesellschaft als „Konkurrenz“ nicht mehr die gleiche Rolle spielt, wie vor Jahren, ist sie als Schuldner immer noch präsent. Die Sichtweise des OLG Brandenburg (27.7.16, 7 U 52/15, Abruf-Nr. 189367) hat deshalb für Gläubiger eine positive Konsequenz: Die Limited existiert in Deutschland als Restgesellschaft fort, solange sie hier noch irgendwelches Vermögen besitzt, das sonst keinem Rechtsträger zugeordnet werden könnte. Demgemäß findet auch keine Formumwandlung in eine GbR oder eine OHG statt.

 

PRAXISHINWEIS | Ungeachtet dessen sollten Sie immer auch prüfen, ob eine Durchgriffshaftung gegenüber den handelnden Personen der Limited in Betracht kommt. In der Geschäftsanbahnung sollten stets personalisierte Sicherheiten verlangt werden. Nichts anderes gilt im Übrigen bei Geschäften mit einer Unternehmergesellschaft (UG-haftungsbeschränkt).

 
Quelle: Ausgabe 11 / 2016 | Seite 186 | ID 44308465