Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Beschwerde

    Anwaltszwang in FGG-Folgesachen

    von VRiOLG a.D. Hartmut Wick, Celle

    | In Scheidungsfolgesachen besteht in der Beschwerdeinstanz Anwaltszwang, auch wenn das Rechtsmittel in einer FGG-Folgesache eingelegt wird. Das hat der BGH jetzt entschieden. |

     

    Sachverhalt

    Das AG hat M und F geschieden und den VA geregelt. M hat persönlich gegen die VA-Entscheidung Beschwerde eingelegt. Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich seiner Beschwerde angeschlossen. Das OLG hat die Entscheidung abgeändert. Dagegen hat die F erfolgreich Rechtsbeschwerde eingelegt.

     

    Ehegatten müssen sich auch bei der Einlegung einer isolierten Beschwerde in einer Folgesache der freiwilligen Gerichtsbarkeit durch einen Rechtsanwalt vertreten lassen (Abruf-Nr. 194907).