Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • 01.04.2008 | Internationales Erbrecht

    Länderübersicht

    von RA Franz M. Große-Wilde, FA Erbrecht u. Bau- und Architektenrecht, Bonn

    Das ausländische Kollisionsrecht ist ebenso wie Art. 25, 26 EGBGB für den ersten Einstieg in einen internationalen Erbfall bedeutsam. Typischerweise wird entweder an die Staatsangehörigkeit, den Wohnsitz oder die Belegenheit der Vermögensgegenstände angeknüpft. In vielen Ländern wird zusätzlich zwischen beweglichem und unbeweglichem Vermögen differenziert. Es kann eine Nachlassspaltung auftreten. Beim Wohnsitz ist zu beachten, dass der Begriff des Wohnsitzes nicht einheitlich definiert wird, sodass hier stets konkret nachzufassen ist. Beim unbeweglichen Vermögen ist in Grenzfällen zu prüfen, was im Einzelnen nach dem örtlichen Recht zum unbeweglichen Vermögen gehört. Die folgende Länderübersicht verschafft einen ersten Überblick über die Anknüpfung im jeweiligen ausländischen Kollisionsrecht. Soweit Abkommen bestehen, sind diese angeführt. 

     

    Land 

    Staatsangehörigkeit 

    Wohnsitz (Domizil) 

    Belegenheit 

    Belgien 

     

    Bewegl. Vermögen 

    Unbewegl. Vermögen 

    Bosnien-Herzog. 

    Ges. Vermögen 

     

     

    Bulgarien 

     

    Ges. Vermögen 

     

    Dänemark 

     

    Ges. Vermögen 

     

    Deutschland 

    Ges. Vermögen 

     

     

    Estland 

     

    Bewegl. Vermögen 

    Unbewegl. Vermögen 

    Finnland 

     

    Bewegl. Vermögen 

    Unbewegl. Vermögen 

    Frankreich 

     

    Bewegl. Vermögen 

    Unbewegl. Vermögen 

    Griechenland 

    Ges. Vermögen 

     

     

    Großbritannien 

     

    Bewegl. Vermögen 

    Unbewegl. Vermögen 

    Irland 

     

    Bewegl. Vermögen 

    Unbewegl. Vermögen 

    Island 

     

    Bewegl. Vermögen 

    Unbewegl. Vermögen 

    Italien 

    Ges. Vermögen 

     

     

    Kroatien 

    Ges. Vermögen 

     

     

    Liechtenstein 

    Ges. Vermögen 

     

     

    Litauen 

     

    Bewegl. Vermögen 

    Unbewegl. Vermögen 

    Luxemburg 

     

    Bewegl. Vermögen 

    Unbewegl. Vermögen 

    Monaco 

    Bewegl. Vermögen 

     

    Unbewegl. Vermögen 

    Niederlande 

    Bewegl. Vermögen 

     

    Unbewegl. Vermögen 

    Norwegen 

     

    Ges. Vermögen 

     

    Österreich 

    Ges. Vermögen 

     

     

    Polen 

    Ges. Vermögen 

     

     

    Portugal 

    Ges. Vermögen 

     

     

    Rumänien 

    Ges. Vermögen 

     

     

    Russische Föderation 

     

    Ges. Vermögen 

    Dt-Russisches Abk. 

     

    San Marino 

    Bewegl. Vermögen 

     

    Unbewegl. Vermögen 

    Schweden 

    Ges. Vermögen 

     

     

    Schweiz 

     

    Ges. Vermögen 

     

    Serbien 

    Ges. Vermögen 

     

     

    Slowakei 

    Ges. Vermögen 

     

     

    Spanien 

    Ges. Vermögen 

     

     

    Türkei 

    Bewegl. Vermögen 

     

    Unbewegl. Vermögen Dt. Türkisches Abk. 

    Ungarn 

    Ges. Vermögen 

     

     

    -------------------------- 

     

     

     

    Australien  

     

    Bewegl. Vermögen 

    Unbewegl. Vermögen 

    Kanada 

     

    Bewegl. Vermögen 

    Unbewegl. Vermögen 

    Neuseeland 

     

    Bewegl. Vermögen 

    Unbewegl. Vermögen 

    Südafrika 

     

    Bewegl. Vermögen 

    Unbewegl. Vermögen 

    Thailand 

     

    Bewegl. Vermögen 

    Unbewegl. Vermögen 

    USA (außer Mississippi) 

    Mississippi 

     

    Bewegl. Vermögen 

    Unbewegl. Vermögen 

    Ges. Vermögen 

     

     

     

    Quelle: Ausgabe 04 / 2008 | Seite 66 | ID 118458