Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • 234 Downloads in EE Erbrecht effektiv
    Filtern nach Themen
    Filtern nach Art
    Sortieren nach
    12345

    21.03.2022 · Musterformulierungen · Downloads · Gestaltungspraxis

    Errichtung eines Testaments durch die Übergabe einer Schrift

    „Als eine Errichtungsform für ein öffentliches Testament lässt § 2232 S. 1 Alt. 2 BGB die Übergabe einer offenen oder verschlossenen Schrift an den Notar zu. Die Arbeitshilfe bietet hierzu eine Musterformulierung zur Errichtung.“  > weiter

    18.02.2022 · Musterformulierungen · Downloads · Gestaltungspraxis

    Antrag auf Anordnung der Nachlasspflegschaft

    In Fällen, in denen der Erbe die Erbschaft (noch) nicht angenommen hat oder die Erben noch nicht ermittelt sind, stellt sich – insbesondere in Mietsachverhalten – häufig die Frage, unter welchen Voraussetzungen ein Nachlassgläubiger beim Nachlassgericht mit Erfolg die Anordnung einer Nachlasspflegschaft beantragen kann. Dieser Musterantrag leistet dem Berater/der Beraterin praktische Hilfestellung bei dieser Thematik.  > weiter

    18.02.2022 · Checklisten · Downloads · Gestaltungspraxis

    Antrag auf Anordnung der Nachlasspflegschaft

    In Fällen, in denen der Erbe die Erbschaft (noch) nicht angenommen hat oder die Erben noch nicht ermittelt sind, stellt sich – insbesondere in Mietsachverhalten – häufig die Frage, unter welchen Voraussetzungen ein Nachlassgläubiger beim Nachlassgericht mit Erfolg die Anordnung einer Nachlasspflegschaft beantragen kann. Diese Checkliste leistet dem Berater/der Beraterin praktische Hilfestellung bei dieser Thematik.  > weiter

    14.12.2021 · Checklisten · Downloads · Gestaltungspraxis

    Unterlagen Adoptionsantrag

    Zur Entscheidung über den Adoptionsantrag sind dem zuständigen Familiengericht – durch den Antragsteller oder den Notar – mit den notariell beurkundeten Anträgen auf Adoption eine Reihe von Urkunden/Unterlagen vorzulegen, die in dieser Übersicht zusammengefasst sind.  > weiter

    26.10.2021 · Sonderausgaben · Downloads · Testamentsvollstreckung

    Die Anordnung der Testamentsvollstreckung

    Eine Beratung zur Testamentsvollstreckung ist für den Anwalt anspruchsvoll: Er muss nicht nur die Vor- und Nachteile bzw. Risiken kennen, sondern auch die Anordnung so formulieren, dass sie präzise und verständlich ist, genau den Willen des Erblassers umsetzt und künftige Entwicklungen vorausschauend regelt. Die Sonderausgabe mit zahlreichen Musterformulierungen bietet hierzu eine Orientierung für die wichtigsten Regelungsbereiche.  > weiter

    26.10.2021 · Musterformulierungen · Downloads · Testamentsvollstreckung

    Klage des Erben gegen den Testamentsvollstrecker auf Rechnungslegung

    Der Testamentsvollstrecker ist über das Nachlassverzeichnis (§ 2215 BGB) hinaus nach § 666 BGB zur Auskunft und Rechenschaft verpflichtet. Kommt er diesen Pflichten nicht nach, bleibt den Erben als letzter Ausweg nur, gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen und gegen den Testamentsvollstrecker zu klagen. Die Musterklage gibt Orientierung, wo und wie der Anspruch geltend gemacht werden kann.  > weiter

    24.06.2021 · Checklisten · Downloads · Gesetzliche und gewillkürte Erbfolge

    Kriterien für eine hinreichende Begutachtung i. S. d. § 198 BewG

    Nach § 198 BewG kann anstatt einer Bewertung nach den im BewG vorgesehenen Verfahren auch ein Gutachten durch den Berater eingereicht werden, das bestimmten Anforderungen genügen muss. Die Checkliste gibt hierüber einen Überblick.  > weiter

    22.04.2021 · Musterformulierungen · Downloads · Schnittstellen und Nebengebiete

    Antrag auf Anordnung der Teilungsversteigerung bei gepfändetem Miterbenanteil

    Musterformulierung für einen Antrag auf Anordnung der Teilungsversteigerung bei einem gepfändeten Miterbenanteil  > weiter

    22.04.2021 · Musterformulierungen · Downloads · Schnittstellen und Nebengebiete

    Antrag auf Anordnung der Teilungsversteigerung bei Bruchteilsgemeinschaft

    Musterformulierung für einen Antrag auf Anordnung der Teilungsversteigerung bei einer Bruchteilsgemeinschaft  > weiter

    22.04.2021 · Musterformulierungen · Downloads · Schnittstellen und Nebengebiete

    Antrag auf Erteilung eines Erbscheins nach § 792 ZPO

    Musterformulierung zur Beantragung eines Erbscheins nach § 792 ZPO zum Nachweis der beteiligten Antragsgegner für einen Antrag auf Teilungsversteigerung  > weiter

    24.03.2021 · Musterformulierungen · Downloads · Gestaltungspraxis

    Einziehungsklausel bei einer GmbH

    Wollen GmbHs verhindern wollen, dass die Erben eines Gesellschafters den jeweiligen Geschäftsanteil behalten dürfen, bietet sich die Aufnahme einer Einziehungsklausel an. Dieses Muster kann als Orientierung dafür dienen.  > weiter

    24.02.2021 · Musterformulierungen · Downloads · Gestaltungspraxis

    Das Unternehmertestament

    Ein Unternehmertestament ist ein wichtiger Baustein einer erfolgreichen Nachfolgeplanung. Nur wer sich frühzeitig mit dem „Stabwechsel“ auseinandersetzt, kann seine Angehörigen vernünftig versorgen, unliebsame rechtliche und steuerliche Folgen vermeiden und gleichzeitig sein „Lebenswerk“ sichern. Damit Sie diese anspruchsvolle Aufgabe meistern, soll Ihnen diese Musterformulierung als Anregung dienen.  > weiter

    24.02.2021 · Checklisten · Downloads · Gestaltungspraxis

    15 goldene Regeln zum Unternehmertestament

    Je werthaltiger und komplexer strukturiert ein Nachlass ist, umso mehr Themen sind zu bedenken. Gehört ein Unternehmen dazu, müssen das Tagesgeschäft aufrechterhalten und die Handlungsfähigkeit sichergestellt werden. Diese Checkliste zeigt auf Grundlage eines Fallbeispiels mögliche Problemfelder auf, an die man bei solchen Konstellationen denken muss.  > weiter

    24.02.2021 · Sonderausgaben · Downloads · Gesetzliche und gewillkürte Erbfolge

    Haftungsfallen bei der erbrechtlichen Beratung

    Die große Herausforderung bei der erbrechtlichen Beratung ist es, dass das Erbrecht des BGB viele gesetzliche Regelungen enthält, die teilweise unvollständig und oft recht unübersichtlich sind. Zudem sind die engen Bezüge und Wechselwirkungen zu anderen Rechtsgebieten, wie z. B. dem Familienrecht, dem Handels- und Gesellschaftsrecht sowie dem Erbschaftsteuerrecht zu beachten, wenn es darum geht, den für den Mandanten passenden und damit individuell „sichersten“ Weg zu beschreiten. Die ...  > weiter

    21.01.2021 · Downloads allgemein · Downloads · Gesetzliche und gewillkürte Erbfolge

    Zugewinngemeinschaft: Pro und Contra für die Ausschlagung durch Ehegatten

    Ob der überlebende Ehegatte einer Zugewinngemeinschaft ein Erbe ausschlägt und die güterrechtliche Lösung wählt, setzt eine Interessenabwägung voraus. Die Übersicht enthält einige wesentliche Überlegungen, die dabei einzubeziehen sind.  > weiter

    12345