logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Kassenabrechnung

Abrechnung bei Selbstbehandlung

| Mit seinem (merkwürdigen) Interpretationsbeschluss 73 (mit Wirkung zum 1.10.2015) hat der Arbeitsausschuss des Bewertungsausschusses klargestellt, dass bei Selbstbehandlungen ein (GKV-versicherter) Vertragsarzt die EBM-Nr. 01430 - für Selbstverordnungen - abrechnen kann. |

 

Allgemeine arztgruppenübergreifende Leistungen des EBM-Abschnitts II und Gesprächsleistungen (der Arzt müsste dann ja Selbstgespräche führen) - so der Beschluss - sind bei Selbstbehandlungen nicht berechnungsfähig. Da nur diese Leistungen ausgeschlossen sind, können andere Leistungen, zum Beispiel Selbstuntersuchungen mittels Ultraschall, abgerechnet werden. In der Praxis dürfte sich das eher selten ergeben, denn für eine GKV-Versicherung kommen wohl nur angestellte Ärzte infrage und Ärzte, die als freiwillig Versicherte in der GKV geblieben sind.

Quelle: Ausgabe 10 / 2015 | Seite 2 | ID 43594682