logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

Wettbewerbsrecht

Kalender mit Visitenkarte keine unerlaubte Werbung

Zahnärzte dürfen ihren PatientenKalender schenken, auf deren Rückseite ihre Visitenkarte gedrucktist, ohne damit gegen das ärztliche Werbeverbot zuverstoßen. Dies entschied kürzlich das LandgerichtMünster (Az: 24 O 80/98). Das Urteil ist noch nichtrechtskräftig. Nach dem Urteilsspruch des Gerichts dürfenName, Anschrift des Zahnarztes auf den Kalendern angegeben werden,ebenso Sprechzeiten und Verkehrsverbindungen der Praxis. Darüberhinausgehende Anpreisungen von Zahnarzt und Praxis wie etwa „DiePraxis Ihres Vertrauens“ oder „Der Zahnarzt IhrerWahl“ müssen jedoch unterbleiben, da es sich dabei umunzulässige Erinnerungswerbung handelt.

Quelle: Zahnärzte-Wirtschaftsdienst - Ausgabe 03/1999, Seite 3

Quelle: Ausgabe 03 / 1999 | Seite 3 | ID 108551