logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung

Der Weg zurück in die Ehrlichkeit

Am 15. Juni 1998 haben rund 300 Steuerfahnderbundesweit die Zentralen und Filialen der Deutschen Bank AG durchsucht.Gefahndet wird nach Bankkunden, die Vermögenswerte bei derDeutschen Bank in Luxemburg oder in der Schweiz angelegt und dieZinserträge in Deutschland nicht versteuert haben. Die Fahnderhaben massenweise Unterlagen mitgenommen, die Auswertung wird Monatedauern.

Da die bei der Deutschen Bank beschlagnahmtenUnterlagen noch nicht ausgewertet sind, sind die Steuerhinterziehungender einzelnen Bankkunden noch nicht entdeckt. Steuersünder, dieden „Weg in die Ehrlichkeit“ gehen wollen, könnendaher jetzt bei ihrem Finanzamt eine „strafbefreiendeSelbstanzeige“ abgeben. Die Steuerpflichtigen werden dann nichtbestraft, müssen allerdings die hinterzogenen Steuern entrichtenund Hinterziehungszinsen zahlen.

Ein Muster einer strafbefreienden Selbstanzeigehaben wir unten auf der Seite abgedruckt. Auf folgende Punkte solltenSie achten:

  • Die Selbstanzeige kann zwar auch mündlich erfolgen, sie sollteaus Beweisgründen aber stets schriftlich abgegeben werden.
  • Die Selbstanzeige muß bei der für den Steuerzahlerzuständigen Finanzbehörde abgegeben werden, also nicht beider Polizei.
  • In der Selbstanzeige muß angegeben werden, für welchesJahr wieviel Zinsen nacherklärt werden. Das Finanzamt mußaufgrund der Angaben des Steuerpflichtigen ohne langwierigeNachforschungen in der Lage sein, die angefallenen Steuern zutreffendfestzusetzen. Es ist allerdings nicht erforderlich, die Zinsen nachBankinstituten einzeln aufzulisten, der Gesamtbetrag genügt.Entschuldigungs- oder Rechtfertigungsgründe brauchen nichtangegeben zu werden.
  • Die Selbstanzeige wird nur wirksam, wenn die hinterzogenen Steuerninnerhalb der von der Finanzverwaltung festgesetzten Zahlungsfristbeglichen werden.

Musterformulierung für eine Selbstanzeige

Wichtig: Einestrafbefreiende Selbstanzeige sollten Sie nur nach Rücksprache mitIhrem Steuerberater abgeben. Werden die Spielregeln nicht eingehaltenoder die hinterzogenen Zinsen nicht vollständig deklariert, istdie Selbstanzeige unwirksam.

Quelle: Zahnärzte-Wirtschaftsdienst - Ausgabe 07/1998, Seite 8

Quelle: Ausgabe 07 / 1998 | Seite 8 | ID 108463