logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Nachricht ·Werbungskosten

Sky-Abo eines Fußballtrainers ist steuerlich abzugsfähig

| Die Aufwendungen eines Fußballtrainers für ein Sky-Bundesliga-Abo sind Werbungskosten. Das hat das FG Düsseldorf festgestellt, nachdem es vom BFH gebeten worden war, den konkreten Sachverhalt noch einmal genau zu recherchieren. |

 

Der BFH hatte zuvor klargestellt, dass es prinzipiell denkbar sei, dass ein Sky-Bundesliga-Abo bei einem Fußballtrainer beruflich veranlasst und als Werbungskosten abziehbar sei. Das Programm sei zwar nicht auf ein Fachpublikum zugeschnitten. Trotzdem sei es möglich, dass es nahezu ausschließlich beruflich verwendet werde. Insbesondere deshalb, weil auf dem Markt kein Angebot erhältlich sein dürfte, das auf das Berufsbild eines Trainers zugeschnitten sei. Der BFH hatte dem FG aufgegeben, vom Trainer in Erfahrung zu bringen, wie er Sky genutzt hat, um aus den übertragenen Spielen Erkenntnisse für seine berufliche Tätigkeit zu gewinnen (BFH, Urteil vom 16.01.2019, Az. VI R 24/16, Abruf-Nr. 208757).

 

Das FG hörte den Trainer an und vernahm Zeugen. Im Saldo kam es zum Ergebnis, dass der Trainer das Sky-Bundesliga-Abo nahezu ausschließlich beruflich genutzt hatte. Er hatte für seine Trainertätigkeit Spielszenen ausgewertet, sich über Spieler sowie Vereine umfassend informiert und sich zugleich für eigene Pressestatements rhetorisch geschult. Den Inhalt des Fußball-Pakets hatte der Trainer allenfalls in einem unbedeutenden Umfang privat angeschaut (FG Düsseldorf, Urteil vom 05.11.2019, Az. 15 K 1338/19 E).

Quelle: ID 46294680