logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
32359 Treffer für »13-48-2009-11-186-1«
Filtern nach Art
Filtern nach Branchen
Sortieren nach
12345

20.12.2019 · Downloads allgemein aus CE Chef easy · Aus-/Fortbildung · Training

Leitfaden Pravention 2018 (Quelle: GKV-Spitzenverband)

Der GKV-Leitfaden Prävention legt inhaltliche Handlungsfelder und qualitativen Kriterien für die Leistungen der Krankenkassen in der Primärprävention und betrieblichen Gesundheitsförderung fest, die für die Leistungserbringung vor Ort verbindlich gelten. Die Leistungsarten umfassen die individuelle verhaltensbezogene Prävention nach § 20 Abs. 4 Nr. 1 und Abs. 5 SGB V, die Prävention und Gesundheitsförderung in Lebenswelten nach § 20a SGB V sowie die betriebliche Gesundheitsförderung nach § 20b und 20c SGB V. > lesen

24.01.2019 · Fachbeitrag aus Praxis Internationale Steuerberatung · Grenzüberschreitende Umwandlung

Steuerentstrickung bei Abwärtsverschmelzung mit ausländischer Anteilseignerin

Seit der Reform durch das SEStEG sind auch grenzüberschreitende Umwandlungen zwischen EU-Körperschaften steuerneutral möglich. Als eine zentrale Voraussetzung fordert das UmwStG aber regelmäßig, dass das deutsche Besteuerungsrecht an den hierin ruhenden stillen Reserven weder ausgeschlossen noch beschränkt wird (vgl. § 3 Abs. 2 S. 1 Nr. 2 UmwStG, § 11 Abs. 2 S. 1 Nr. 2 UmwStG). Diese Anforderung ist auch für das Wirtschaftsgut „Beteiligung an der übernehmenden ...  > lesen

17.08.2018 · Download aus CE Chef easy · Aus-/Fortbildung · Ausbildungsfähigkeit

IAB: Warum lehnen Beschäftigte Weiterbildung ab?

Das "IAB-Discussion Paper" (31 Seiten) des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung hat untersucht, welche Faktoren die Teilnahmewahrscheinlichkeit von Beschäftigten an Weiterbildungsangeboten beeinflussen. Die Ergebnisse zeigen, dass die Teilnahmewahrscheinlichkeit steigt, wenn die Weiterbildung auf die Arbeitszeit angerechnet wird, der Arbeitgeber die Weiterbildungskosten voll übernimmt, und wenn sich die Weiterbildung für den Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin finanziell auszahlt. Längere Pendelzeiten zur Weiterbildungsstätte wirken sich hingegen negativ auf die Teilnahmebereitschaft aus. Quelle: www.iab.de > lesen

06.08.2018 · Sonderausgaben aus BBP Betriebswirtschaft im Blickpunkt · Downloads · Unternehmensberatung

Betriebswirtschaftliche Beratung durch den StB

 > lesen

16.12.2019 · Fachbeitrag aus RVG professionell · Pflichtverteidigung

Pflichtverteidiger und Erstreckung – ein Update

Die mit der sog. Erstreckung nach § 48 Abs. 6 RVG zusammenhängenden Fragen spielen für die Gebühren des Pflichtverteidigers eine große Rolle. Denn die Erstreckung kann dazu führen, dass der Rechtsanwalt auch Tätigkeiten vergütet erhält, die er vor seiner Beiordnung/Bestellung erbracht hat. Die Redaktion erhält hierzu immer wieder Anfragen. Die folgende Checkliste fasst daher noch einmal die wichtigsten Aspekte übersichtlich zusammen und berücksichtigt aktuelle Entwicklungen.  > lesen

24.09.2019 · Sonderausgaben aus BBP Betriebswirtschaft im Blickpunkt · Downloads · Unternehmensberatung

Die neue Betriebsprüfung in der Bargeldbranche

In ihrer letzten Studie zum Zahlungsverhalten in Deutschland 2017 kommt die Deutsche Bundesbank zu dem Ergebnis, dass Bargeld und somit auch die Barzahlung weiterhin in Deutschland das meist genutzte Zahlungsinstrument sind. Seit Jahren stehen wirtschaftliche Betriebe – mit einem überwiegenden Anteil von Bargeschäften – wie die Gastronomie – im Fokus der Betriebsprüfungen. Mit Einführung der Kassen-Nachschau (§ 146b AO) ­haben sich die Kontrollen in diesem Bereich erhöht. Moderne Prüfungsmethoden machen es möglich, dass schon in kurzer Zeit festgestellt werden kann, ob die Buchführung und die Aufzeichnungen der Steuerpflichtigen den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Wie aber sieht eine solche Prüfung aus? Können sich die Steuerpflichtigen darauf vorbereiten? In der Sonderausgabe erfahren Sie, was den Mandanten künftig erwartet und wie Sie – als Berater – Hinzuschätzungen für Ihre Mandanten vermeiden können.  > lesen

30.08.2019 · Fachbeitrag aus Erbfolgebesteuerung · Bewertung

Update: Bewertung von
Erbbaugrundstücken und Erbbaurechten

In Schenkungsfällen oder Erbfällen gehören Immobilienbewertungen zum bewertungsrechtlichen Standard. Das BewG bietet hierzu verschiedene Bewertungsverfahren an, die vom Steuerpflichtigen allerdings nicht frei gewählt werden können, sondern deren Anwendbarkeit nach der jeweiligen Fallkonstellation zwingend vorgegeben wird. Der Musterfall geht auf die Bewertung von Erbbaugrundstücken und Erbbaurechten bei bebauten Grundstücken ein, wenn das in Ausübung des Erbbaurechts bebaute Grundstück ...  > lesen

05.09.2019 · Downloads allgemein aus CE Chef easy · Soziales/Lohn & Gehalt · Statistik

Kennzahlen der gesetzlichen Unfallversicherung

Diese Übersicht zeigt Ihnen die Unfallentwicklung, insbesondere Arbeits- und Wegeunfälle, die Zahl der unfallbedingten Rentenbezieher, tödlich verlaufene Unfälle sowie die Erfassung von Berufskrankheiten. Gleichzeitig sehen Sie die statistische Auswertung der Kostenentwicklung in der Unfallversicherung. > lesen

15.08.2019 · Sonderausgaben aus KP Kanzleiführung professionell · Downloads · Kanzleiführung

Honorarmanagement – in drei Schritten zu Ihrem Geld: Optimale Prozesse in der Steuerkanzlei

Die Sonderausgabe beleuchtet drei Prozesse im Honorarmanagement. (1) Die Forderungsentstehung ist bei der Steuerberatung als einer komplexen Dienstleistung komplizierter als beispielsweise bei einer Autoreparatur. Wer bei der Entstehung/Einforderbarkeit Fehler macht, riskiert den Honoraranspruch zu verlieren. (2) Darüber hinaus ist es empfehlenswert, das Honorar so früh wie möglich abzusichern. Die entsprechenden Sicherungsinstrumente (Vorschuss, Einzugsermächtigung etc.) haben jedoch alle ihre spezifischen Vor- und Nachteile – nicht nur rechtlich, sondern auch wie sie beim Mandanten ankommen. (3) Schließlich ist im Honorarmanagement auch die Durchsetzung wichtig. Auch wenn man eine rechtlich einwandfreie und fällige Forderung hat, heißt das noch lange nicht, dass man sein Geld auch bekommt. Auch hier gibt es Möglichkeiten, sich das Leben einfacher zu machen.  > lesen

17.05.2019 · Sonderausgaben aus VB VereinsBrief · Downloads · Steuern und Finanzen

Sonderausgabe: Steuererklärung 2018 im Verein

Die Steuererklärung im Verein ist eine besondere Herausforderung. Und das nicht nur, weil darin alle Besonderheiten gemeinnütziger Einrichtungen kulminieren. Hinzukommt vor allem, dass Sie mit neuen ELSTER-Formularen arbeiten und sich mit einem völlig neuen Eingabeprozess auseinandersetzen müssen. Weil ELSTER Sie dabei weitgehend allein lässt, liefert Ihnen diese Sonderausgabe eine Ausfüllanleitung, mit der Sie alle Klippen umschiffen.  > lesen

05.02.2019 · Sonderausgaben aus SSP Steuern sparen professionell · Downloads · Arbeitnehmer

Sonderausgabe: Vorzeitige Rente mit 63

Viele Arbeitnehmer überlegen, ob sie nach einem langen Berufsleben vorzeitig die Altersrente beantragen sollen. Wer nicht über 45 Beitragsjahre verfügt, muss bei der Rente Abschläge in Kauf nehmen. Diese Abschläge kann man aber ausgleichen. Erfahren Sie, mit welchen Rentenabschlägen Sie rechnen müssen, welche Auffüllmodelle in Frage kommen und wie sie sich steuerlich auswirken.  > lesen

09.05.2016 · Fachbeitrag aus Erbfolgebesteuerung · Sachwertverfahren

Industriegrundstück wird anlässlich einer Betriebsaufspaltung im Sachwertverfahren bewertet

Mit dem Steueränderungsgesetz 2015 wurde das Sachwertverfahren gemäß § 189 ff. BewG für Bewertungsstichtage nach dem 31.12.15 an die „Sachwertrichtlinie (SW-RL) vom 5.9.12, BAnz AT 18.10.2012 B1“ angepasst (Brüggemann, ErbBstg 15, 298 ff.). Im folgenden Musterfall wird die alte und neue Rechtslage für die Bewertung eines mit einem industriellen Produktionsgebäude sowie einem Verwaltungsgebäude bebauten Grundstücks gegenübergestellt, das anlässlich einer Betriebsaufspaltung im ... > lesen

28.09.2018 · Fachbeitrag aus Erbfolgebesteuerung · Bewertungsgesetz

Schenkung: Besteuerung eines Erbbaurechts

Die Bewertung von Erbbaurechten und Erbbaugrundstücken hat eine wechselhafte Geschichte hinter sich: Sowohl für die Erbbaurechte als auch für die -grundstücke ist sie zuletzt mit Wirkung vom 1.1.07 durch Neufassung des § 148 BGB und sodann mit Wirkung vom 1.1.09 durch Einführung der § 192 bis 194 BGB geändert worden. Ein zur aktuellen Rechtslage ergangenes Urteil des FG Münster (21.6.18, 3 K 621/16, Abruf-Nr. 203063 ), das die schenkweise Übertragung eines Erbbaurechts zum Gegenstand ...  > lesen

08.04.2016 · Fachbeitrag aus Betriebswirtschaft im Blickpunkt · Betriebsprüfung

Besteht die Möglichkeit des Steuerpflichtigen zur Akteneinsicht in das Fallheft der Betriebsprüfung?

Da aus Betriebsprüfungen vermehrt finanzgerichtliche Verfahren resultieren, stellt sich immer wieder die Frage, wie der Betriebsprüfer zu seinen Feststellungsergebnissen gelangt ist. Damit gewinnt die Problematik, ob ein Anspruch des Steuerpflichtigen auf Akteneinsicht in das Fallheft (Handakte) der Betriebsprüfung besteht, an Relevanz. > lesen

12345