Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Einkommensteuer

    Privater Elektro-Pkw: Der Verkauf von Emissionszertifikaten und dessen steuerliche Folgen

    von Diplom-Finanzwirt (FH) Michael Heine, LL.M., Stauchitz

    | Seit diesem Jahr können auch private Halter von Elektro-Pkw über Vermittlungsportale ein Emissionszertifikat zum Verkauf anbieten und gegen Entgelt veräußern. Derzeit stehen Erlöse von bis zu 250 Euro pro Fahrzeug und Jahr im Raum. Der Wert des Emissionszertifikats wird jedes Jahr neu bestimmt und wird tendenziell ansteigen. SSP macht Sie mit der Neuregelung vertraut und zeigt Ihnen, ob Sie solche Zusatzeinnahmen versteuern müssen. |

    Hintergrund: Neue gesetzliche Regelung ab 2022

    Durch Änderungen im Bundesimissionsschutzgesetz, die Ende 2021 umgesetzt worden sind, sind seit dem 01.01.2022 auch die Halter von E-Autos in den Handel mit Emissionszertifikaten einbezogen. Auch sie können die CO2-Einsparung, die ihr E-Auto erreicht, am Markt anbieten und eine pauschale Vergütung für das Zertifikat erhalten.

     

    Welche E-Autos können Emmissionszertfikate anbieten?

    Begünstigt sind nur reine Batterieelektrofahrzeuge, nicht hingegen Hybride und Plug-in-Hybride. Auch Wasserstoff- und Erdgas-Pkw profitieren nicht vom Zertifikat-Handel.