Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Stiftungsarbeit

    Bildungsinitiative in Kitas heute

    von Rechtsanwältin Maren Jackwerth, Beratung Jackwerth

    | Aufgrund des Föderalismus ist es in Deutschland nicht leicht, nachhaltige Bildungsstandards in allen Kitas in den jeweiligen Bundesländern zu etablieren. Die Träger arbeiten sehr autonom und setzen in den von ihnen geführten Kitas ihre eigenen Kita-Konzepte um. Der folgende Beitrag zeigt auf, was Stiftungen unternehmen können, um Bildungskonzepte in Kitas aufzubauen. |

    1. Ausbildungssituation

    In Fachschulen werden Erzieher/innen im Rahmen einer Berufsausbildung ausgebildet, die teils direkt von den einzelnen Trägern betrieben werden. Die Lehrer an diesen Fachschulen sind Absolventen eines normalen Lehramt-Studiums, mithin haben diese keine fundierte Ausbildung im Bereich frühkindlicher Bildung genossen. Wenn dann auch noch die Fortbildungen vom Träger ausschließlich selber vorgenommen werden, entsteht oftmals ein geschlossener Kreis, wo ein Schauen über den Tellerrand zu kurz kommt.

     

    Zwar bilden Universitäten und Fachhochschulen wie Rhein-Waal, Koblenz, Köln im Bereich Frühkindliche Bildung aus. Deren Absolventen mit Bachelor-Abschluss gehen häufig aber zu großen Stiftungen und in Unternehmen. Dabei wäre es wünschenswert, wenn jemand Kitaleitung nur nach dem Absolvieren eines solchen fortführenden Studiums werden könnte. Eine Anrechnung der Erzieherinnenausbildung statt der Fachhochschulreife als Voraussetzung für einen solchen Bachelor-Studiengang müsste flächendeckend dafür etabliert werden. Aktuell muss eine Erzieherin nur drei Jahre im Beruf gearbeitet haben, um Kitaleitung werden zu können. Damit hat sie keine speziellen Kenntnisse im frühkindlichen Bildungsbereich erworben, noch hat sie betriebswirtschaftliche Kenntnisse zum Führen einer Kita vermittelt bekommen. Mithin würde eine solche Qualifizierungspflicht auch den Kitaleitungen helfen, ihre Aufgabe souverän zu bewerkstelligen.