Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·Betriebswirtschaft

    Fachkräftemangel in der Heilmittelbranche: Ursachen und Lösungsansätze

    von Dipl.-Volkswirt/Sportwissenschaftler (M. A.) Uwe Schiessel, Uwe Schiessel Consulting, www.USConline.de

    | Von einem Fachkräftemangel geht man bei Ingenieuren dann aus, wenn auf eine offene Stelle keine sieben arbeitssuchenden Ingenieure gemeldet sind. Bei den Heilmittelberufen zeigt sich indes ein anderes Bild. Hier können seit Jahren nur noch schwer offene Stellen besetzt werden - und das, obwohl die Berufe des Physiotherapeuten, des Ergotherapeuten und des Logopäden in der Beliebtheit sehr weit oben platziert sind. |

    Ursachen des Fachkräftemangels

    Der Fachkräftemangel in der Heilmittelbranche hat nicht nur externe Ursachen, sondern ist in vielen Fällen auch hausgemacht.

     

    Wandel des Arbeitsmarkts in den letzten Jahren

    Hatten Praxisinhaber noch vor wenigen Jahren die Qual der Wahl, unter mehreren gut ausgebildeten Therapeuten den idealen Bewerber auszuwählen, bleiben heute Stellenanzeigen auf den einschlägigen Online-Portalen monatelang ohne Erfolg. In den Therapieschulen hängen die Wände voller Stellenangebote für eine Handvoll Absolventen. Und in Bewerbungsgesprächen fordern Berufsanfänger Einstiegsgehälter, die nicht einmal ein Therapeut mit vielfältigsten Fortbildungen und über zehn Jahren Berufserfahrung bekäme.