logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

04.04.2019 · Fachbeitrag · EU-Hinweise

Der Brexit und das grenzüberschreitende Forderungsmanagement

| Am 27.3.17 hat Großbritannien entsprechend Art. 50 des EU-Vertrags seinen Austritt aus der Europäischen Union (EU) erklärt. Nach den vertraglichen Regelungen sollte er mit Ablauf des 29.3.19 wirksam werden. Dies ist inzwischen überholt. Zum Redaktionsschluss war völlig unklar, ob es wirklich zum Brexit kommt, ob es ein Abkommen mit der EU gibt oder ob der Austritt ohne Abkommen erfolgt. Die EU hat inzwischen auf die Folgen für die für das Forderungsmanagement wichtigen Gebiete der internationalen Zuständigkeit, der Anerkennung und Vollstreckung gerichtlicher Entscheidungen, der EU-spezifischen Verfahren und der Verfahren der justiziellen Zusammenarbeit zwischen den EU-Mitgliedsstaaten bei einem Brexit ohne Abkommen hingewiesen. FMP dokumentiert diese Hinweise als praktische Arbeitshilfen. |