logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

14.10.2019 · Fachbeitrag · Auskunftsanspruch des Erbenermittlers

Land muss über Werthaltigkeit einer Fiskuserbschaft informieren

| Ist im Zeitpunkt des Todes weder ein Testament noch ein gesetzlicher Erbe (z. B. Kinder) vorhanden, erbt das Bundesland, in dem der Erblasser zuletzt wohnte (Fiskuserbrecht, § 1936 BGB). Damit soll verhindert werden, dass herrenlose Nachlässe entstehen. Eine Erbenermittlerin forderte in einem solchen Fall erfolgreich Auskunft vom Land über den Nachlasswert (VGH Baden-Württemberg 21.3.19, 10 S 397/18, Abruf-Nr. 211076 ). |