Suchen

 ·  Neurodegenerative ErkrankungenUpdate Parodontitis und Alzheimer

| Ein italienisch-amerikanisches Forscherteam (Liccardo et al. 2020) gibt in einem Übersichtsartikel ein Update zur wechselseitigen Beziehung von Parodontitis und der Alzheimer-Krankheit. |

Update Parodontitis und Alzheimer
( Bild:  ©bidaya - stock.adobe.com )

Chronische Entzündungen als Ursache für die Entstehung von Alzheimer?

Die Häufigkeit der Alzheimer-Krankheit steigt aufgrund der alternden Gesellschaften in vielen Ländern rapide an. Obwohl die Pathogenese von Alzheimer relativ gut bekannt ist, sind die Ursachen der Entstehung noch unklar. Trotz intensiver Forschung gibt es bisher noch keine wirksamen Medikamente, die die Entstehung oder das Voranschreiten der Krankheit effektiv verhindern.

 

Chronisch-entzündliche Erkrankungen rücken zz. in den Fokus der Alzheimer-Forschung: Bei Alzheimer-Patienten wurden anhaltende Entzündungsreaktionen im Gehirn und eine damit einhergehende Neurodegeneration nachgewiesen (Mandrekar-Colucci & Landreth 2010). Daten aus epidemiologischen Untersuchungen und Beobachtungsstudien zeigen, dass die Gabe von anti-inflammatorischen Medikamenten das Risiko senkt, an Alzheimer zu erkranken. Diese Untersuchungsergebnisse untermauern den negativen Effekt von chronischen Entzündungen bei der Entstehung von Alzheimer (Ali et al. 2019).