Suchen

 ·  CME-Beitrag: ErosionsschutzKeine Erosionsprävention nach kalziumhaltigen Mundspülungen

| Kalziumhaltige Spüllösungen schützen weniger vor erosiven Angriffen als fluorid- und zinnhaltige Lösungen. Das belegt eine Schweizer Studie. |

Keine Erosionsprävention nach kalziumhaltigen Mundspülungen
( Bild:  ©Davizro Photography - stock.adobe.com )

 

240 bovine Schmelzproben wurden 60 s mit verschiedenen Mundspülungen (s. u.) behandelt, danach 60 s Zitronenlimonade ausgesetzt und mit Wasser gespült. Mikrohärte der Schmelzoberfläche wurde mit den Ausgangswerten verglichen. Im Ergebnis konnten die untersuchten kalziumhaltigen Lösungen das erosionsbedingte Erweichen des Zahnschmelzes nicht minimieren. So zeigten die Lösungen 2) bis 5) keine signifikanten Unterschiede der Messwerte. Nur nach Spülung mit der fluorid- und zinnhaltigen Lösung (1) war die Schmelzoberfläche weniger erweicht als nach den anderen Spülungen.

 

  • Getestete Mundspüllösungen

1) Fluorid- und zinnhaltige Mundspülung (Positivkontrolle)

2) Milch

3) 100 ml Lösung auf Grundlage einer Kalzium-Brausetablette (500 mg),

4) 200 ml Wasser

5) Keine Spülung (Negativkontrolle)

 

Quelle

  • Körner P, Wiedemeier DB, Attin T, Wegehaupt FJ. Prevention of enamel softening by rinsing with a calcium solution before dental erosion. Caries Res 2020; 54: 127‒133, doi.org/10.1159/000504747.

Quelle: ID 47702048