Suchen

 ·  Bildgebende VerfahrenStrahlenschutz: So reduzieren Sie die Strahlendosis bei Kindern und Jugendlichen

| Zahnärzte sollten bestrebt sein, die Strahlendosis für Patienten zu reduzieren ‒ insbesondere bei Kindern. Kinder sind ist aus mehreren Gründen anfälliger für die Risiken ionisierender Strahlung ‒ z. B. wegen einer höheren mitotischen Aktivität und einer längeren Lebenserwartung (im Vergleich zu Erwachsenen). Außerdem haben Kinder kleinere Köpfe, was ihre Schilddrüse und ihr Gehirn näher an den Zahnbereich bringt, der bei der konventionellen zahnärztlichen Röntgenaufnahme abgebildet wird. |

Strahlenschutz: So reduzieren Sie die Strahlendosis bei Kindern und Jugendlichen
( Bild:  ©wladimir1804 - stock.adobe.com )

Untersuchungsziel

Ziel einer systematischen Übersicht war es, die Wirksamkeit aller radioprotektiven Maßnahmen bei minderjährigen Patienten zu bewerten, die sich einer zahnärztlichen Röntgendiagnostik unterziehen. 18 Studien wurden einbezogen, 15 wurden einer qualitativen Synthese und Regressionsanalyse unterzogen, die an 3 Studien durchgeführt wurde.

Empfehlungen der Autoren

Folgende Strahlenschutzmaßnahmen können die Expositionsdosis reduzieren: