Suchen

 ·  AntikoaglanzienParodontitistherapie bei Patienten unter antithrombotischer Medikation

| Parodontologen und Experten für Herz-Kreislauferkrankungen kamen bei einem Workshop der Europäischen Föderation für Parodontologie (EFP) und der American Academy of Periodontology zusammen. U. a. bewertete das Gremium ein potenzielles Risiko für Blutungskomplikationen während oder nach einer Parodontitistherapie bei Patienten, die antithrombotische Medikamente einnehmen müssen. |

Parodontitistherapie bei Patienten unter antithrombotischer Medikation
( Bild:  ©topshots - stock.adobe.com )

Blutungsrisiko je nach Art des parodontalen Eingriffs

Je nach Art des parodontalen Eingriffs ermittelten die Experten zwei Risikoklassen für postoperative Blutungen:

 

  • Geringes Risiko (Häufigkeit postoperativer Blutungen < 1 %): supragingivales Polieren, nicht chirurgische Parodontalbehandlung, konventionelle chirurgische Parodontalbehandlung (konservativ, resektiv oder regenerativ), Zahnextraktionen und Implantationen.