Suchen

 ·  3D-Druck3D-Drucker im Vergleich

| Dentalindustrie wie auch branchenfremde Unternehmen bieten Zahnärztinnen und Zahnärzten sowie Laboren eine große Auswahl an 3D-Druckern an. Die Preisspanne vom günstigen Modell bis zum High-End-Gerät ist groß und es stellt sich die Frage, welche Auswirkungen der Preis auf die Genauigkeit hat. |

3D-Drucker im Vergleich
( Bild:  3D Printer / Ariosvaldo Gonzáfoles / CC CC BY 2.0 )

Vielzahl von Auswahlkriterien

Die Liste von Auswahlkriterien für einen 3D-Drucker ist lang. Darauf gehören neben den gewünschten Anwendungen Druckgeschwindigkeit, Druckmaterial, Druckkapazität und Genauigkeit. Auch Wirtschaftlichkeitsberechnungen spielen eine Rolle.

 

Faktoren für Genauigkeit

Richtigkeit und Präzision sind zwei Maße für die Genauigkeit [1]. Auf einen 3D-Drucker übertragen, vergleicht die Richtigkeit Daten zwischen dem Test (hier Druckobjekt) und der Kontrolle (hier virtuelles Gegenstück), während die Präzision verschiedene, mit dem gleichen Drucker hergestellte Druckobjekte vergleicht. Genauigkeit wird dabei beeinflusst u. a. vom Druckkopf, der Laserpunktgröße, dem Aufbauwinkel, den Materialien, der verwendeten Technologie etc.