Suchen

 ·  PraxiswirtschaftlichkeitPraxisleistung in den Monaten Januar bis Mai 2020 ‒ Auswirkungen des Lockdowns

Autor:  von Stephan Goblirsch, BRZ GmbH, Münster

| Welche Wirkung hat der Lockdown mit den im März von der Bundesregierung beschlossenen Maßnahmen wie Schließung von Schulen und Kindergärten (16.03.2020) und das bundesweit geltende umfangreiche Kontaktverbot (23.03.2020) auf die Leistungsentwicklung in Zahnarztpraxen? Um diese Frage zu beantworten und einen ersten Eindruck zu gewinnen, haben wir in Kooperation mit der rose GmbH Datensätze zur Leistungsentwicklung aus Zahnarztpraxen für die Monate Januar bis Mai 2020 gesammelt und analysiert. |

Praxisleistung in den Monaten Januar bis Mai 2020 ‒ Auswirkungen des Lockdowns
( Bild:  ©mohamed hassan - pixabay.com )

Die Kriterien zur Auswahl der Datensätze

Um den mit dem Lockdown Ende März einsetzenden Coronaeffekt so sauber wie möglich herausarbeiten zu können, galt es, andere verzerrende Größen so gut wie möglich auszuschließen. So ist z. B. zu berücksichtigen, dass es bei den einzelnen Praxen häufig individuelle wiederkehrende Schwankungen gibt, sodass jeder Monat ein eigenes Leistungsbild haben kann ‒ etwa wegen des regelmäßigen Skiurlaubs im Januar oder wegen Praxisschließung im April wegen der Osterferien. Daher macht es wenig Sinn, z. B. den April 2020 mit einem der Vormonate desselben Jahres zu vergleichen. Aus diesem Grunde wurden die Leistungsdaten denen des Vorjahres gegenübergestellt.