Suchen

 ·  NachhaltigkeitKlima- und Umweltschutz bei Medikamenten, Mundpflege und Hygiene

Autor:  von Ursula Katthöfer, Wissenschaftsjournalistin, Bonn, textwiese.com

| Zahnmedizinische Forschung dauert lang. Bis umwelt- und klimaneutral produzierte Instrumente, Materialien und Medikamente ausreichend auf dem Markt sind, werden noch Jahre ins Land gehen. Doch bei den Pflegeprodukten gibt es nicht nur die Nachfrage seitens der Patienten, sondern auch zunehmend Angebote. |

Klima- und Umweltschutz bei Medikamenten, Mundpflege und Hygiene
( Bild:  © Arthon - stock.adobe.com )

Nachhaltig produzierte Arzneimittel und Medizinprodukte

Trotz des geringen Angebots nachhaltig erforschter und produzierter Arzneimittel und Medizinprodukte motiviert die Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit (KLUG, klimawandel-gesundheit.de) dazu, bereits beim Einkauf bei Herstellern und Lieferanten nach nachhaltig produzierten Produkten zu fragen. Je häufiger Zahnärztinnen und Zahnärzte Klima- und Umweltschutz gegenüber Firmen und Händlern thematisierten, desto stärker der Bewusstseinswandel. Bei der Auswahl von Generika sei es nicht nur sinnvoll, auf den Preis, sondern auch auf Liefersicherheit und Nachhaltigkeit zu achten. Ein Problem bleibt weitgehend ungelöst: die Packungsgröße. So erhalten Packungen mit Schmerzmitteln oder Antibiotika in der Regel mehr Tabletten als verordnet. Überflüssige Tabletten landen im Müll. Eine Lösungsmöglichkeit wäre mehr Bulkware zur Konfektionierung in der Apotheke. Das würde jedoch ein Umdenken bei Praxen, Apotheken und Produzenten erfordern.