Suchen

 ·  Interview„Eine Einmalzahnbürste aus Bambus schafft ein positives Image!“

| NATUREbrush heißt die Zahnbürste aus Bambus, die in Zahnarztpraxen die herkömmliche Einmalzahnbürste aus Kunststoff ersetzen soll. Die Idee dazu hatte Thorsten Musch, Student der Zahnmedizin und CEO des Start-ups NATUREbrush ( naturebrush.eu ). Ursula Katthöfer ( textwiese.com ) befragte ihn zu seinem Konzept. |

„Eine Einmalzahnbürste aus Bambus schafft ein positives Image!“
( Bild:  Plastic and bamboo toothbrushes on yellow and green background / Marco Verch / CC CC BY 2.0 )

 

Frage: Wie sind Sie auf die Idee der Bambuszahnbürste gekommen?

 

Antwort: Zu Beginn meines Studiums habe ich in Zahnarztpraxen gearbeitet und gesehen, wie viel Müll dort anfällt. Nun lässt Plastik sich in der Zahnmedizin nicht überall verhindern. Doch bei der Zahnbürste, die nur für etwa 80 Sekunden verwendet wird, kann man mit relativ wenig Aufwand Rohöl einsparen. Deshalb habe ich zunächst Bioplastik aus nachwachsenden Rohstoffen für Zahnbürsten getestet. Doch es erschien mir unsinnig, Plastik durch ein anderes Plastik zu ersetzen. Bambus ist zwar etwas teurer, hat jedoch die beste Qualität und die schönste Haptik. Die Zahnbürsten fühlen sich in der Hand toll an.