Suchen

Downloads

Antwort auf die Behauptung, GOZ-Nr. 2390 sei in Verbindung mit Nr. 2410 nicht berechenbar
10.02.2016 · Abrechnung

Antwort auf die Behauptung, GOZ-Nr. 2390 sei in Verbindung mit Nr. 2410 nicht berechenbar

Nach wie vor erreichen uns Anfragen von Lesern, die mit ihren Patienten bzw. deren privaten Kostenerstattern Streit wegen der Nebeneinander­berechnung der GOZ-Nrn. 2390 (Trepanation eines Zahnes) und 2410 (Auf­bereitung eines Wurzelkanals) haben. Die Kostenerstatter meinen, die Trepana­tion sei integraler Bestandteil der Kanalaufbereitung, da diese ohne vorherige Eröffnung des Pulpenkavums nicht möglich sei.

Patientenmerkblatt zur Erneuerung einer Wurzelfüllung und zum erforderlichen Honorar
10.02.2016 · Abrechnung

Patientenmerkblatt zur Erneuerung einer Wurzelfüllung und zum erforderlichen Honorar

Die Endo-Revision ist in der Regel keine Kassenleistung. Anlässlich einiger Anfragen von Kollegen folgender Hinweis: Besonders wichtig ist, dass sich der Patient ausreichend aufgeklärt fühlt. Dazu soll das folgende Merkblatt beitragen, das Sie Ihrem Patienten nach einem aufklärenden Gespräch, der Erläuterung eines aktuellen Röntgenbildes oder der Demonstration von ausgeheilten Vergleichsfällen mitgeben können.

Einverständniserklärung zum zahnmedizinischen Eingriff
09.02.2016 · Praxismanagement

Einverständniserklärung zum zahnmedizinischen Eingriff

Behandelt der Zahnarzt ein kleines Kind in Vollnarkose, muss nicht nur der Anästhesist aufklären – auch der Zahnarzt selbst sollte sich das Einverständnis der Sorgeberechtigten gerade vor umfangreichen Sanierungen einholen. Wichtig dabei: Der Zahnarzt muss während des Eingriffs selbst entscheiden können, welche Behandlung er zusätzlich durchführen darf. Das Musterschreiben bietet hierzu eine gute Formulierungshilfe.

Musterschreiben
12.01.2016 · Abrechnung

Musterschreiben "Textbausteine für Ihre Korrespondenz"

Das Amtsgericht Dortmund hat am 31. August 2015 ein erfreuliches Urteil gefällt (Az. 405 C 3277/14, Abruf-Nr. 146035). Beim Patienten, der die Rechnung nicht vollständig bezahlen wollte, wurden Wurzelkanalbehandlungen sowie eine parodontal-chirurgische Therapie vorgenommen. Strittig blieben die Berechnung der GOZ-Nr. 2420 für den Einsatz von Ozon sowie der GOZ-Nr. 2390 neben der GOZ-Nr. 2360 und die Analogberechnung eines Einsatzes des Kariesdetektors. Mit den folgenden Textbausteinen ...