logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Praxisführung

Das kostet die Hygiene in Ihrer Zahnarztpraxis

von Wolfgang Schmid, Schriftleiter ZR ZahnmedizinReport, Berlin

| Die Kosten für Hygiene und Infektionsschutz sind in vielen kleinen Tätigkeiten versteckt: Von der Händehygiene über die Instrumentenaufbereitung bis hin zur Wischdesinfektion von Behandlungsstühlen. In verschiedenen Arbeitsbereichen sind daher unterschiedliche Hygienekosten enthalten. Das Institut der Deutschen Zahnärzte (IDZ) nahm die Herausforderung an, in einer Studie die Hygienekosten angemessen zu erfassen und zu beziffern. |

Gesamthygienekosten

Die Ergebnisse der Studie bieten einen Überblick über die Gesamthygienekosten in deutschen Zahnarztpraxen. Der Mittelwert der jährlichen Gesamthygienekosten betrug demnach im Jahr 2016 für Einzelpraxen 64.444 Euro sowie für Gemeinschaftspraxen und ähnliche größere Praxen 83.076 Euro.

 

  • Mittelwert der jährlichen Gesamthygienekosten 2006 und 2016
Einzelpraxis
Gemeinschaftspraxis etc.
2006

54.925 Euro

78.518 Euro

2016

64.444 Euro

83.076 Euro

 

Der Anteil von Sach- und Personalkosten

Der Anteil der Personalkosten an den Gesamthygienekosten beträgt rund zwei Drittel:

 

  • Anteil der Sach- und Personalkosten an den Gesamthygienekosten (2016)
Einzelpraxis
Sonstige Praxen
Sachkosten

33,50 %

37,00 %

Personalkosten

66,50 %

63,00 %

 

Im Zeitverlauf von den Jahren 1996 über 2006 zu 2016 sind zwei Trends auszumachen:

 

  • 1. Die Hygienekosten stiegen über die drei Zeitpunkte hinweg an: So beliefen sich die durchschnittlichen Gesamthygienekosten einer Einzelpraxis im Jahr 1996 noch auf ca. 28.000 Euro, stiegen bis 2006 auf ca. 55.000 Euro und erhöhten sich bis 2016 auf rund 65.000 Euro.
  •  
  • 2. Der Anteil von Sach- und Personalkosten verschiebt sich: Während sich die mittleren Gesamthygienekosten 1996 noch zu zwei Drittel aus Sachkosten (63,9 Prozent) und Personalkosten (36,1 Prozent) zusammensetzen, kehrt sich das Verhältnis bis 2016 um. Nun machen die Personalkosten rund zwei Drittel aus (66,5 Prozent) und die Sachkosten nur noch ein Drittel (33,5 Prozent).

Daten aus den Praxen

Die Hygienekostenstudie des IDZ verwendet u. a. Daten aus direkten Beobachtungen in Praxen: In mehreren Praxen wurden Arbeitsabläufe mit der Stoppuhr beobachtet, z. B. die manuelle und die maschinelle Aufbereitung von Medizinprodukten oder die Hygienemaßnahmen im Behandlungszimmer vor und nach einer Behandlung. Ein „Praxissurvey“ erfasste zusätzlich Material- und Gerätekosten in zufällig ausgewählten Zahnarztpraxen aus jedem Bundesland.

 

Mittels Regressionsanalysen wurden diejenigen Praxisstrukturmerkmale herausgearbeitet, auf die die Gesamthygienekosten im Wesentlichen zurückgehen. Diese Variablen werden von einem Sockelbetrag von 17.610 Euro abgezogen bzw. diesem hinzugefügt. Die Kosten werden dabei wie folgt geschätzt:

 

  • Liegt die Praxis in einem neuen Bundesland, reduziert sich der Sockelbetrag von 17.610 Euro um 6.261 Euro.
  • Für jeden Patienten, der an einem durchschnittlichen Tag behandelt wird, erhöht sich der Betrag um 1.088 Euro.
  • Jede Behandlungseinheit erhöht die Kosten um durchschnittlich 2.009 Euro.
  • Pro Quadratmeter Praxisfläche kommen 17 Euro dazu.
  • Mit jedem Zahnarzt steigt der Betrag um 926 Euro, mit jeder zahnmedizinischen Fachangestellten um 2.404 Euro.

 

Mithilfe dieses Modells können Sie im Baukastensystem die Gesamthygienekosten Ihrer eigenen Praxis schätzen.

 

  • So schätzen Sie die Hygienekosten Ihrer Praxis pro Jahr
Merkmal
Basiswert (Euro)
Ihre Zahlen
(Beispiel: Einzelpraxis in NRW)
Geschätzte Kosten (Euro)

Sockelbetrag

17.610,00

17.610,00

Standort in den neuen Bundesländern

-6.261,00

nein

0,00

Patienten pro durchschnittlichem Tag

1.088,00

27

29.376,00

Anzahl der Behandlungseinheiten

2.009,00

3

6.027,00

Praxisfläche in m2

17,00

160

2.720,00

Anzahl der Zahnärztinnen/Zahnärzte

926,00

1,33

1.231,58

Anzahl der zahnmed. Fachangestellten

2.404,00

3,9

9.375,60

Geschätzte Gesamthygienekosten Ihrer Praxis

66.340,18

 

Die entsprechende Excel-Tabelle „Schätzung der Hygienekosten in Ihrer Praxis“, in der Sie durch Eingabe Ihrer Zahlen die Hygienekosten Ihrer Praxis schätzen können, finden Sie hier.

 

Quellen

  • Nowack K et al. Hygienekosten in der Zahnarztpraxis. (IDZ-Information Nr. 02/2008), Köln 2008, und IDZ-Materialienreihe Band 37, Köln 2020
  • Nicolas et al. Hygienekosten in der Zahnarztpraxis (IDZ-Materialienreihe Band 37); Köln, 2020
Quelle: Seite 4 | ID 46530692