Suchen

 ·  VergütungPunktwerte für den Bereich der Heilfürsorge und für Unfallversicherungsträger steigen zum 01.01.2020

| Die Basis-Punktwerte im Bereich der Heilfürsorge (Bundespolizei und Bundeswehr) steigen zum 01.01.2020 um 3,0 Prozent. Ebenfalls erhöht werden die Punktwerte im Bereich der Unfallversicherung ‒ von zuletzt 1,29 auf 1,32 Euro. Hierüber informierte die KZBV die KZVen in einem Rundschreiben vom 06.12.2019. Allerdings standen diese Erhöhungen unter dem Vorbehalt der offiziellen Zustimmung von Bundeswehr und Bundespolizei sowie der Unfallversicherungsträger. Erstere lag bei Redaktionsschluss vor, die der Unfallversicherungsträger jedoch noch nicht (was aber als Formsache gilt). |

Punktwerte für den Bereich der Heilfürsorge und für Unfallversicherungsträger steigen zum 01.01.2020
( Bild:  ©Alexandr Mitiuc - stock.adobe.com )

 

Die erhöhten Vergütungen im Bereich der Heilfürsorge

Die für den Bereich der Heilfürsorge ab 2020 maßgeblichen Punktwerte im Vergleich zu den Werten aus 2019 lauten wie folgt:

 

  • Punktwerte der Heilfürsorgeträger ab 01.01.2020
Leistungsbereich
(Basis-) Punktwert 2019
Punktwertsteigerung für 2020
Punktwert ab 01.01.2020

KCH/KG/KB/PAR

1,2059

0,0362

1,2421

KFO/ZE

1,0355

0,0311

1,0666

IP*

1,2862

0,0386

1,3248

Sprechstundenbedarf

1,7058

0,0512

1,7570

 

* Nur für den Bereich der Bundespolizei werden Punktwerte für IP-Leistungen vereinbart, nicht für die Bundeswehr.

 

Die erhöhten Vergütungen im Bereich der Unfallversicherung

Im Bereich der Unfallversicherung wurde eine Erhöhung des Abkommenspunktwerts um 3,66 Prozent vereinbart. Grundlage dafür bildet jedoch der für 2019 vereinbarte Basispunktwert von 1,27 Euro, nicht der interpolierte unterjährige Abrechnungspunktwert in Höhe von 1,29 Euro. Daraus ergibt sich ein neuer Punktwert von 1,32 Euro. Die Gebühr für den „Bericht Zahnschaden“ erhöht sich von 20,66 Euro (Basisvergütung 2019) somit auf 21,42 Euro. Für die Berufskrankheitenanzeige soll die Vergütung für Zahnärzte und Ärzte von 16,93 auf 17,44 Euro angehoben werden.