Suchen

 ·  DokumentationNachteile durch Nichtberechnung und unvollständige Dokumentation

Autor:  von Caroline-Kristina Havers, Fachwirtin für zahnärztliches Praxismanagement sowie Marketing im Sozial- und Gesundheitswesen, Dortmund

| Nicht selten kommt es in Zahnarztpraxen vor, dass bestimmte Leistungen zwar erbracht, aber nicht abgerechnet werden. Die Gründe dafür sind verschieden: Mal wird aus Kulanz nicht in Rechnung gestellt, mal ist es Unwissenheit über die Abrechnungsmöglichkeiten oder fehlende Dokumentation und mal werden Leistungen in dem Glauben, dass dem Patienten Nachteile entstehen, nicht berechnet und auch nicht dokumentiert. |

Nachteile durch Nichtberechnung und unvollständige Dokumentation
( Bild:  ©Ralf Geithe - stock.adobe.com )

Fehlende Dokumentation kann sich rächen ...

Doch die fehlende Dokumentation und absichtliche Nichtberechnung von Leistungen kann der Praxis zum Verhängnis werden, nämlich z. B. dann, wenn der Patient behauptet, er sei nicht aufgeklärt worden, oder eine notwendige Behandlung sei bei ihm nicht durchgeführt worden und er habe Schaden genommen.