Suchen

29.03.2016 · Musterverträge und -schreiben · Abrechnung Behauptung der Versicherung, die Laborkosten seien zu hoch: Musterschreiben

Eine Patientin erhielt von ihrem Zahnarzt eine Rechnung über prothetische Leistungen und legte sie ihrer privaten Krankenversicherung vor. Die Versicherung kürzte die zahntechnischen Leistungen, indem sie einen Stundensatz von 67,50 Euro zugrunde legte und mit den BEB-Planzeiten multiplizierte. Sie verlangt, dass das Dentallabor seine Kalkulationsgrundlage offenlegt. Mit folgendem Schreiben an den Kostenerstatter können Sie in vergleichbaren Fällen die Patienten unterstützen.