Suchen

| FRAGE: „Folgende Situation: 14 Jahre alter Kassenpatient, Nichtanlage der Zähne 35 und 45, die Milchzähne 75 und 85 sollen langzeitprovisorisch versorgt werden (Table Tops mit E-max-Kronen). Wie kann ich das abrechnen?“ |

Wie sind Table-Tops mit E-max-Kronen bei Kassenpatienten abzurechnen?
( Bild:  ©blende40 - stock.adobe.com )

BEMA & GOZ

 

Antwort: „Table Tops“ als minimalinvasive langzeitprovisorische Onlays sind mit Versicherten der GKV vereinbarungsfähig, da eine vergleichbare Leistung im Sachleistungskatalog der GKV nicht enthalten ist. Die Berechnung erfolgt auf Grundlage der GOZ.