logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·ABC der Abrechnung

„W“ - Warzen

von Dr. Dr. med. Peter Schlüter, Reilingen, www.vita-lco.de 

| Warzen sind Viruserkrankungen der Haut, die zu der sogenannten Papillom-Gruppe gezählt werden. Hierzu gehören die Planen Warzen (Juvenile Warzen), Vulgäre Warzen, Plantarwarzen (Mosaikwarzen), Spitze Kondylome und die Verrucosis generalisata. Warzen zählen mit zu den häufigsten Hautproblemen in der Praxis. |

 

  • Die wichtigsten ICD-10-GM Schlüsselnummern*
Diagnose
ICD-10

Vulgäre Warzen

B07

Seborrhoische Warze

L82

Venerische Warze

A63.0

Verruca accuminata

A63.0

Dornwarze

B07

Klavus

L84

 

* Zur Abrechnung ist die Zusatzkennung mit A=Ausschluss, G=Gesichert, V=Verdacht, Z=Zustand nach.. zwingend vorgeschrieben. Lokalisationsangabe ist fakultativ: R=rechts, L=links, B=beidseits.

Der Fall

Ein 16-jähriger Schüler wird mit multiplen Warzen an den Händen und Füßen in der Sprechstunde vorstellig. Er habe diese Hauterscheinungen schon seit mehreren Monaten, doch jetzt würden diese immer größer und auch kosmetisch störend. Die Untersuchung der Haut zeigte im Gesicht alte Akne-Narben, eine leichte Seborrhoe, multiple Naevi am gesamten Integument, die mittels Dermatoskop begutachtet werden. An beiden Händen finden sich drei bzw. vier palmare Warzen, an den Füßen jeweils drei plantare Warzen. Am rechten Handgelenk zeigen sich drei, am linken Handgelenk vier weitere Warzen. Nach der Untersuchung wird dem Patienten ausführlich die Diagnose erklärt und eine Anleitung zur keratolytischen Vorbehandlung mitgegeben. Außerdem wird ein weiterer Termin zur kryochirurgischen bzw. chirurgischen Entfernung vereinbart.

Diagnostik, Therapie und Abrechnung

Vulgäre Warzen kommen nicht nur bei Kindern oder Jugendlichen vor, sondern auch bei Erwachsenen, die wegen dieser lästigen und zum Teil auch sehr schmerzhaften wuchernden Hautveränderungen den Arzt aufsuchen. Seborrhoische Warzen sind hingegen bei älteren Menschen eine oft zu beobachtende Hautveränderung. Die Verrucae vulgares sitzen hauptsächlich an Fingern, auf Hand- und Fußrücken, an Handgelenken, im Gesicht, am Nagelwall oder auch unter der Nagelplatte sowie an den Knien. Die Diagnostik und vor allem die Behandlung dieser Hautveränderungen werden abrechnungstechnisch unter den Bedingungen des Budgets oftmals vernachlässigt.

 

1. Konsultation: Diagnostik

EBM
GOÄ

Ziffern

Punkte

Euro

Legende

Ziffern

Punkte

03002

157

15,90

Versichertenpauschale/Beratung

1*

80

03040

144

14,59

Hausärztliche Vorhaltepauschale

-

-

-**

-

-

Untersuchung - Hautorgan

7

160

-**

-

-

Dermatoskopie

750

120

03230

90

9,12

Hausärztliches Gespräch

-***

-

 

* Die Beratung nach GO-Nr. 1 muss nach der 2. Konsultation wieder gestrichen werden. Grund sind die Allgemeinen Bestimmungen, nach denen die Leistungen nach den GO-Nrn. 1 und/oder 5 nur einmal im Behandlungsfall neben Sonderleistungen der Abschnitte „C“ bis „O“ berechnungsfähig sind. Bei der 2. Konsultation können dann die GO-Nr. 1 und die GO-Nr. 5 zusammen berechnet werden.

** Diese Leistungen sind im EBM nicht gesondert berechnungsfähig und gegebenenfalls als IGeL abzurechnen.

*** Die hier zu berechnende Beratung nach Nr. 3 GOÄ ist nur als alleinige Leistung oder im Zusammenhang mit den Untersuchungsleistungen nach den Nrn. 5, 6, 7, 8, 800, 801 berechnungsfähig. Deshalb wird die Beratung nach Nr. 1 mit erhöhtem Faktor berechnet.

 

Beim nächsten Termin werden die vier plantaren Warzen elektrochirurgisch entfernt. Als kleiner chirurgischer Eingriff in Lokalanästhesie lässt sich diese Leistung nach EBM, mit der GO-Nr. 02301 berechnen. In der GOÄ ist diese Leistung nach GO-Nr. 2403 zu berechnen. Dazu kommt die Lokalanästhesie, der Druckverband und natürlich auch die anfallenden Sachkosten nach § 10 GOÄ.

 

2. Konsultation: Warzenentfernung

EBM
GOÄ

Ziffern

Punkte

Euro

Legende

Ziffern

Punkte

03230

90

9,12

Hausärztliches Gespräch/Beratung

1*

80

-**

-

-

Symptombezogene Untersuchung

5*

80

-**

-

-

Lokalanästhesie

6x 490

6x 61

02301***

129

13,07

Kleinchirurgischer Eingriff

6x 2403

6x 133

-**

-

-

Druckverband bd. Füße

2x 204

2x 95

 

* Siehe Anmerkung zur 1. Konsultation.

** Diese Leistungen sind im EBM nicht gesondert berechnungsfähig. Als Bestandteil des Anhang 1, gelten diese Leistungen mit der Versichertenpauschale als abgegolten.

*** Die Nr. 02301 ist nur bei Vorliegen mehrerer offener Wunden auch mehrfach berechnungsfähig.

Der Patient wird für den nächsten Tag zur Wundkontrolle und zum Verbandwechsel einbestellt. Die Wunden zeigen sich trotz sekundärer Wundheilung gut in der Abheilung.

 

3. Konsultation: Kontrolle und Verbandwechsel

EBM
GOÄ

Ziffern

Punkte

Euro

Legende

Ziffern

Punkte

-*

-

-

Beratung

1

80

-*

-

-

Symptombezogene Untersuchung

5

80

-*

-

-

Verband

200**

45

02310***

205

20,77

Behandlung sek. heilender Wunden

2006

63

 

* Diese Leistungen sind im EBM nicht gesondert berechnungsfähig und gegebenenfalls als IGeL abzurechnen.

** Auf die Berechnung des Verbands nach Nr. 200 GOÄ wird wegen der Ausschlussbestimmungen verzichtet. Auch wenn der Verband nicht berechnungsfähig ist, können die Sachkosten für den Verband in der Rechnung angesetzt werden.

*** Im Quartal nicht neben der Nr. 02301 berechenbar.

 

  • Übersicht: Abrechnung Warzenentfernung
Diagnose
ICD-10-GM*
Leistung
EBM-Abrechnung
GOÄ-Abrechnung

GO-Nr.

Punkte

Euro

GO-Nr.

Punkte

Euro/Faktor: 2,3

Euro/Faktor: 3,5

Vulgäre Warzen

B07

 

Versichertenpauschale/Beratung

03001

236

23,91

 

 

 

 

1

 

 

 

 

 

 

80

 

 

 

 

10,72

 

 

 

 

16,32

Seborrhoische Warze

L82

03002

150

15,20

Venerische Warze

A63.0

03003

122

12,36

Verruca accuminata

A63.0

03004

157

15,90

Dornwarze

B07

03005

210

21,27

Grundpauschale (chirurgisch)/

Beratung

07210

210

21,27

Klavus

L84

07211

221

22,39

07212

255

25,83

Vorhaltepauschale - hausärztlich

03040

140

14,18

-***

-

-

-

Chirurgische Grundpauschale

07220

32

3,24

-***

-

-

-

Symptombezogene Untersuchung

-**

-

t-

5

80

10,72

16,32

Untersuchung Haut

-**

-

-

7

160

21,45

32,64

Dermatoskopie

-****

-

-

750

120

16,09

24,48

Hausärztliches Gespräch/Erörterung

03230

90

9,12

3

159

20,11

30,60

Entfernung kleine Geschwulst

02301

129

13,07

2403

133

17,83

27,13

Lokalanästhesie - klein

-**

-

-

490

61

8,18

12,44

Verband

-**

-

-

200

45

6,03

9,18

Druckverband

-**

-

-

204

95

12,74

19,38

 

* Zusatzkennung: A=Ausschluss, G=Gesichert, V=Verdacht, Z=Zustand;

** Diese Leistungen sind nach EBM nicht gesondert berechnungsfähig sondern mit anderen Pauschalen abgegolten

*** In der GOÄ keine entsprechende Gebühr

**** Diese Leistungen sind nach EBM nicht gesondert berechnungsfähig und gegebenenfalls als IGeL abzurechnen.

Quelle: Ausgabe 07 / 2014 | Seite 22 | ID 42756210