logo logo
Meine Produkte: Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen. Anmelden
Menu Menu
MyIww MyIww
Jetzt testen

·Fachbeitrag ·Sonderregelungen COVID-19

Corona-Tests für Reiserückkehrer bringen nur 15 Euro ‒ monatliche Abrechnung vorgesehen

| Seit dem 01.08.2020 gelten Änderungen der Testverordnung auf das Coronavirus SARS-CoV-2. Sämtliche Rückkehrer aus dem Ausland können sich binnen 72 Stunden beim Gesundheitsamt, an den Teststationen oder in einer Arztpraxis testen lassen. Für Kassenärzte sollen Beratung, Abstrichentnahme und gegebenenfalls das Ausstellen eines ärztlichen Zeugnisses über das Testergebnis pauschal mit 15 Euro pro Fall honoriert werden. |

 

Laborärzte mit Formular OEGD (ggf. 10C bzw. 10) beauftragen

Die Ärzte sollen das Labor mit dem Formular OEGD beauftragen. Bis eine überarbeitete Fassung bereitsteht, kann das Formular 10C verwendet werden. Unter der Zeile „Test nach Meldung erhöhtes Risiko nach Meldung durch Corona-Warn-App“ tragen sie dabei das Wort „Rückkehrer“ ein, wie die KBV mitteilt (s. iww.de/s3941). Sollte auch das Formular 10C nicht verfügbar sein, so kann die Testauswertung auf dem Formular 10 mit Hinweis auf den Testanlass beauftragt werden.

 

Details zur monatlichen Abrechnung folgen in Kürze

Eine Besonderheit betrifft den Abrechnungsrhythmus. Die pauschale Vergütung für die Abstrichentnahme in Höhe von 15 Euro soll monatlich bis zum Ende des Folgemonats über die KVen abgerechnet werden. Wie genau das funktionieren kann, ist allerdings noch unklar. Die KBV soll dazu bis zum 08.08.2020 die Details festlegen.

 

Angesichts des Aufwands, den eine Testung in einer Praxis verursacht, spricht der Deutsche Hausärzteverband mit Blick auf die Vergütung in Höhe von 15 Euro von einem „schlechten Scherz“.

 

Weiterführende Hinweise

  • Verordnung über Änderungen der Testverordnung zu SARS-CoV-2 im Bundesanzeiger online unter iww.de/s3942
  • Mitteilung in den Praxisnachrichten der KBV zum Thema online unter iww.de/s3941
  • Pressestatement des Deutschen Hausärzteverbands zur Änderung der Testverordnung online unter iww.de/s3943
Quelle: ID 46751829