Praxiswissen auf den Punkt gebracht.
logo
  • Meine Produkte
    Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.
Menu Menu
MyIww MyIww
  • ·Fachbeitrag ·EBM/GOÄ

    Abrechnung bei Patienten mit Blasenkatheter

    von Dr. med. Heiner Pasch, Kürten

    | Die Versorgung von Patienten mit Blasenkathetern ist ein typisches hausärztliches Betätigungsfeld, weshalb auch die Abrechnung entsprechender Leistungen in der Versichertenpauschale begründet ist. Bei der Privatliquidation kommen hingegen mehrere Positionen infrage. |

     

    EBM-Abrechnung

    Auch bei der Abrechnung gemäß EBM sollte man die möglichen Positionen kennen, da diese im Notfalldienst als Einzelleistung abrechenbar sind. Nicht abrechenbar ist nach EBM die Einmalkatheterisierung, für die auch im Notfalldienst keine Abrechnungsposition existiert. Bei den Kosten für die benötigten Katheter gibt es von KV zu KV unterschiedliche Regelungen.

     

    Nr.
    Leistungslegende
    Punkte
    Euro

    02322

    Wechsel oder Entfernung eines suprapubischen Harnblasenkatheters

    51

    5,43

    02323

    Legen und/oder Wechsel eines transurethralen Dauerkatheters

    69

    7,35